Menschengemachter Klimawandel

Wir leben in einer Zeit, in der Politik und massenmediale Nachrichten nichts mehr mit der realen Welt zu tun haben. In einer quasihypnotischen Welt von Wahn und Halluzination. Oder wie manche sagen: In einer Welt der „Matrix“. Entscheidungen und Nachrichten orientieren sich nicht mehr an Fakten oder Notwendigkeiten, erst recht nicht am Wohlergehen der Bürger und Wähler, sondern an fiktiven Szenarien, die Traumfabriken zu entspringen scheinen, so dass sich politische „Lösungen“ heute auf nicht existente Scheinprobleme beziehen, die auf Lügen basieren, die wiederum verborgenen Interessengruppen dienen. In einer solchen Welt kann nur überleben, wer über solide Ermittlungsmethoden verfügt, die ihn, einem Ariadnefaden gleich, den Weg aus dem Labyrinth des Wahnsinns finden lassen. Um diese konkreten Ermittlungsmethoden, mit denen man der Wahrheit auf die Schliche kommt, geht es im Folgenden – anhand des Beispiels des „menschengemachten Klimawandels durch das Treibhausgas CO2“. 


Mark Twain hat einmal gesagt: „Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt“. Kaum ein Zitat könnte zutreffender sein. Zu viele Menschen sind verrückt, denken verrückt, entscheiden verrückt, handeln verrückt – und so ihre Politiker, Bankiers, Industriekapitäne, Ärzte, Juristen, Wissenschaftler, Lehrer, Priester, Psychiater, Journalisten ... usw. 

So kommt es, dass die Welt überquillt vor Aberglauben, wilden Theorien, irren Behauptungen, Halbwahrheiten und glatten Lügen, die der Masse aber als die „reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit“ verkauft werden. Zu keinem anderen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte gab es wohl so viel Falschheit auf einmal, einen so undurchdringlichen Dschungel verworrener Meldungen, ein solches Meer aus Lügen und Desinformation wie heute. Noch nie wurde die gesamte Menschheit dank moderner Medien und Kommunikationstechnologie derart erstickt in einem verfilzten Geflecht aus Fastwahrheit, Halbwahrheit und Unwahrheit. 

Verlautbarungen aus Politik und Massenmedien sind heute zu einem solchen Ausmaß widersinnig, so permanent unlogisch, so durchgehend wirr, so weit daneben, dass den meisten Bürgern dieser schiere Wahnsinn gar nicht mehr auffällt.

Wer etwa zum ersten Mal eine geschlossene Psychiatrie aufsucht, erschrickt unweigerlich und fragt sich, wie so viel Wahnsinn auf so engem Raum existieren kann. Lebt derjenige aber ein paar Jahre lang dort, erfolgt Betriebsblindheit und der Betreffende nimmt die furchtbaren Zustände bald als „alltägliche Normalität“ wahr. 

Gedankliche Verwirrung, Desinformation und Lüge sind überdies ansteckend und erzeugen allgemeinen Nebel, der die Sicht erschwert. Dieser Nebel wabert heute in solcher Überfülle über unser Land, dass er alle Bereiche der Gesellschaft durchdringt, von der Tagespolitik über die Wirtschaft bis hin zum Gesundheitswesen. Er reicht von den Märchen des 11. Septembers übers Impfen, über den Gender-Wahnsinn bis hin zur Flüchtlingskrise usw. 

Stellen Sie sich einmal vor, man hätte den Menschen vor 50 Jahren erzählt, dass die Erdenbürger der Zukunft glauben, das Geschlecht eines Menschen sei nur psychologische Ansichtssache bzw. entstehe aus gesellschaftlicher Prägung und Erziehung – und dass folglich auch alle Männer das Recht haben sollten, Kinder zu gebären. Die Menschen der 1970er Jahre wären da zwei Minuten lang in Schockstarre verfallen, hätten Sie drei Minuten lang sprach- und fassungslos angeschaut  und dann nicht gewusst, ob sie zum Opfer der „versteckten Kamera“ geworden sind, oder ob Sie, der Fragesteller, nicht vielleicht ein entlaufener Irrer sind, den die Grüne Minna schnurstracks in die nächstbeste Anstalt zurückbringen sollte. Dann aber hätten sie wohl lauthals losgelacht und geantwortet: „Nun, vielleicht haben Fische im Jahr 2020 dann endlich auch das Recht zu fliegen …?“ 

format_quote

»Keine Diät kann dem Körper alles Fett entziehen, denn das Gehirn besteht größtenteils aus Fett. Ohne Gehirn sieht man zwar gut aus, kann aber bestenfalls ein öffentliches Amt bekleiden.«


George Bernard Shaw (1856-1950), irischer Dramatiker, Politiker, Pazifist, erhielt 1925 den Nobelpreis für Literatur

Oder stellen Sie sich einmal vor, man hätte gebildeten Menschen im Amerika der 1980er Jahre erzählt, dass ihre Landsleute nur 20 Jahre später glauben werden, dass zwei „entführte Düsenflugzeuge“, die in zwei Hochhäuser gelenkt wurden, bewirkt haben sollen, dass drei getrennt voneinander stehende Hochhäuser innerhalb von 11 Sekunden im freien Fall zu Boden gegangen sind und sich dabei in mikroskopisch kleine Feinstaubpartikel aufgelöst haben. Der Durchschnitts-Texaner hätte Ihnen damals wohl seine Faust mitten ins Gesicht gedonnert, seine Knarre gezogen und zornig ausgerufen: „Wenn Sie noch einmal das amerikanische Volk derart beleidigen, verwandle ich Sie hier gleich zu Feinstaub!“

„Wir spritzen einem Neugeborenen eine Mischung aus toten Bakterien, Toxinen, Aluminium, Quecksilber, Formaldehyd und Viren, die im Hirngewebe von Kaninchen gezüchtet wurden oder auf genetisch manipulierten Hefezellen, vermischt mit allerlei Chemikalien ins Muskelgewebe – das wird das Kleine dann davor schützen, dass es in seinem späteren Leben einmal krank werden wird!“ Klingt eine solche Aussage für Sie vielleicht vernünftig, geistig gesund oder logisch nachvollziehbar? 

format_quote

»Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO2-Erderwärmungstheorie übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern. Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod bewahren, erhalten die Politiker dafür auch noch Beifall. Keine Partei wird dieser Versuchung widerstehen.«


Nigel Calder (1931-2014), Wissenschaftsjournalist, Publizist, Drehbuchautor, Herausgeber des Magazins „New Scientist“ von 1962-1966

Kaum anders verhält sich das – wie sollte es auf diesem verrückten Planeten sonst auch sein – mit den „wissenschaftlichen“ Meldungen, Horrorszenarien, Debatten, den angeblichen Ursachen und vorgeschlagenen Lösungen zum „Klimawandel“ bzw. „Klimaschutz“!

Im Brustton der Überzeugung wird da lauthals verkündet: Der Mensch stößt so und so viele Tonnen CO2 aus. Dasselbe bewirkt einen Treibhauseffekt. Die Temperatur auf unserem Planeten heizt sich auf. In der Folge schmilzt das Eis der Pole, was den Meeresspiegel gefährlich ansteigen lässt. Die Erde und seine Bewohner sind durch die Folgen des Klimawandels dem Untergang geweiht, es sei denn, die Menschheit unternimmt sofortige Herkulesanstrengungen, um den menschengemachten CO2-Ausstoß einzudämmen.

Tippt man bei Google „Greta Thunberg“ ein, erhält man inzwischen 13 Millionen Treffer – täglich werden es mehr. Das 16-jährige Schwedenmädel tauchte aus dem Nichts auf, um als „heilige Lehrerin“ die Führer der Menschheit über die Notwendigkeit des „Klimaschutzes“ zu erleuchten. Von einem Berliner Bischof wurde sie kürzlich sogar mit Jesus verglichen. In dem von Greta geschlagenen heiligen Schaum schwimmt die sog. „Fridays For Future“-, die FFF-Bewegung, bei der Schüler von Brüssel bis Moskau, von Stockholm bis Mailand, von Washington bis Auckland (Neuseeland) freitags die Schule schwänzen, um in den „Klimastreik“ zu ziehen, d.h. „gegen den Klimawandel“ zu demonstrieren, während sie rufen: „Wozu lernen, wenn der Planet vor die Hunde geht!?“ (siehe Foto). 

Greta Thunberg und die Fridays-For-Future-Bewegung (FFF-Bewegung). Würden die Jugendlichen für Erhalt und Schutz der Umwelt demonstrieren, ließe sich darin wenigstens noch ein Sinn ausmachen. 


Das schuldbewusste Deutschland mischt dank ewigem Wiedergutmachungskomplex mit gesenktem Haupt an vorderster Front bei diesem Klimadrama mit, verhängt als diensteifriger Vorreiter Dieselfahrverbote, verspricht speichelleckerisch, Verbrennungsmotoren bis 2030 zu ersetzen bzw. diskutiert darüber, den Individualverkehr gleich gänzlich abzuschaffen sowie überdies hohe CO2-Steuern einzuführen. Na prima! Am deutschen Wesen (oder Geld?) soll wieder mal die Welt genesen?! 

Seltsamerweise jedoch erregen diese Pläne und Vorhaben Stürme der Entrüstung im „Pöbel“. Merkwürdig! Immerhin geht es ja darum, den Planeten zu retten, oder etwa nicht? 

Stellen Sie sich vergleichsweise einmal die Frage, was passieren würde, hätten dieselben Wissenschaftler und Politiker anstatt des oben Genannten das Folgende gesagt: „Liebe Deutsche! Unsere Welt steht vor einer ernsthaften Bedrohung. Jeden Tag sterben hunderte Arten aus. Der Pazifik wird durch die Reaktorkatastrophe von Fukushima radioaktiv verstrahlt, die Weltmeere ertrinken in Plastikmüll. Der tropische Regenwald wird dem Futtermittelanbau und der Biokraftstoffproduktion geopfert, die obere Atmosphäre durch Flugzeugabgase verpestet. Durch Intensivlandwirtschaft werden die Böden ausgelaugt, das Grundwasser mit Nitratdüngern und Klärschlämmen verseucht. Die Großindustrie vergiftet Flüsse, Seen und Luft. Wir müssen dringend etwas ändern. Wir werden uns mit den Führern der Welt zusammensetzen. Wir haben das Ziel, dass unser Planet bis 2050 sauber ist. Dass man aus unseren Flüssen wieder trinken kann. Dass unsere Nahrung biologisch nachhaltig erzeugt wird. Dass die Weltmeere wieder rein sind. Dass der Regenwald erhalten bleibt und die Wüsten begrünt werden. Wer dabei nicht mitmachen will, wird von der Weltengemeinschaft in die Pflicht genommen. Da wir die Großkonzerne in die Verantwortung nehmen, nachhaltig zu produzieren, umweltschonende Antriebe verfügbar zu machen, wir die Landwirtschaft auf bio, demeter usw. umstellen, kann es kurzfristig zur Verteuerung einzelner Produkte kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bei diesem lebenswichtigen Vorhaben für uns selbst, unsere Welt, vor allem aber für die künftigen Generationen.“ Glauben Sie, da würde es Proteste hageln?

format_quote

»Wir wollen, dass die Menschen ihr Auto abschaffen.«

Zitiert nach welt.de/politik/deutschland/article189620623/Berliner-Verkehrssenatorin-Wir-wollen-dass-die-Menschen-ihr-Auto-abschaffen.html

Regine Günther, Berliner Verkehrssenatorin

Warum also gibt es Widerstand gegen den „Klimaschutz“? Weil die Leute genau spüren, dass etwas nicht stimmt. Nicht stimmen kann. Doch was? Immerhin sind sich ja „97 Prozent aller Wissenschaftler einig, dass das menschengemachte CO2 den Klimawandel verursacht.“ Die müssen es ja wissen. Es sind schließlich Wissenschaftler. Die haben doch studiert. Die würden ja nicht einfach lügen. 

Der Trick ist einfach: Irgendwelche Milliardäre bezahlen Heerscharen hochrangiger Wissenschaftler, um irgendeine Theorie in die Welt zu werfen, mit deren Hilfe sie wiederum neue Milliarden und Billionen scheffeln können. Der gemeine Bürger spürt, dass da irgendwas nicht stimmt, protestiert und versucht dann als unausgebildeter Laie das Gegenteil zu beweisen. 

Das ist ein Fehler! Denn kommt die Laienfraktion mit stichhaltigen Argumenten hervor, bestechen die Milliardäre wiederum Wissenschaftler, Politiker und Medien, die Argumente zu widerlegen. Bringen die Laien hingegen fehlerhafte Begründungen vor, erleichtern sie den Geldbonzen sogar noch die Arbeit, da die Laienseite dann durch Mitläufer-Presse und politische Lakaien als lächerlich unglaubwürdige Quelle diskreditiert werden kann. (Was man statt dessen tun sollte, werde ich Ihnen nachher noch verraten.) 

So steht die Menschheit irgendwann vor einem Meer aus Behauptungen und Gegenbehauptungen – und ertrinkt in der daraus entstehenden Verwirrung. So auch beim Klimawandel. Wer sich hier mit den „Beweisen“ und „Gegenbeweisen“ auseinandersetzt, geht unter. Das Thema ist komplex. Es ist wissenschaftlich. Es ist kompliziert. 


Aktuell etwa herrschen auf Seiten der „Klimagegner“ folgende Argumente vor: 

„Menschengemachter Klimawandel?? Pah! Lächerlich! Die Atmosphäre besteht nur aus 0,038 Prozent CO2. Zudem produziert die Natur 96 Prozent davon selbst. Der Mensch ist also nur verantwortlich für 4 Prozent von 0,038 Prozent des weltweiten CO2-Aufkommens – und diese 0,00152 Prozent sollen für einen Klimawandel verantwortlich sein?!? Zudem war das Weltklima während der Erdgeschichte immer schon abwechselnd von Kälteperioden und Wärmeperioden geprägt. Der Mensch ist gar nicht so mächtig, als dass er am Klimageschehen überhaupt etwas ändern könnte. Es handelt sich um natürliche Zyklen von Warm- und Kaltzeiten, die durch Veränderungen der Erdumlaufbahn sowie der Erdrotationsachse verursacht werden. Andere Klimazyklen treten durch (wiederkehrende) kosmische Ereignisse auf, wie wechselnde Sonnenaktivität, Sonnenflecken, Magnetstöße, kosmische Strahlung, die Bewegung des Sonnensystems in der Milchstraße u.v.a., und deshalb ist die aktuelle Klimaveränderung kein Anlass zur Sorge, sondern ein natürlicher Vorgang.“


format_quote

»Greta gehört zu den wenigen, die unsere Kohlendioxide mit bloßem Auge erkennen können. Sie sieht, wie die Treibhausgase aus unseren Schornsteinen strömen, mit dem Wind in den Himmel steigen und die Atmosphäre in eine gigantische unsichtbare Müllhalde verwandeln.« 


Malena Ernman über ihre Tochter Greta Thunberg (ich glaube, die meint das ernst)

Sehen Sie, wie das funktioniert? Die eine Seite wirft eine inkorrekte Behauptung in den Raum „menschengemachter Klimawandel durch CO2“. Die andere versucht dann, das Gegenteil zu beweisen („kein menschengemachter Klimawandel“) und liegt dann – Achtung – ebenfalls daneben! Denn nicht eine einzige der o.g. Behauptungen der sog. „Klimaleugner“ ist stichhaltig und hält einer ernsthaften Überprüfung stand. Warum? 

Behauptung 1: Es gibt keinen menschengemachten Klimawandel bzw. der Mensch ist gar nicht mächtig genug, um überhaupt eine Änderung des Klimas herbeiführen zu können.

Bitte? Ich glaube, ich höre nicht richtig! Ernsthaft jetzt!?! Selbstverständlich kann der Mensch das Klima ändern, und er tut es! 

Die Gesamtbegrünung der Sahara etwa, wie in den letzten Depeschen beschrieben, würde das Klima auf dramatische Weise ändern, nicht nur in der Sahara-Region selbst, sondern auch in Nordeuropa, über dem Atlantik und an der amerikanischen Ostküste, möglicherweise sogar weltweit. Das Projekt würde langfristig Wetter, Winde, Regen, Luftdruckgebiete, Luft- und Meeresströmungen verändern. Na, wenn das kein menschengemachter Klimawandel wäre, dann weiß ich auch nicht. 

Seit Beginn der menschlichen Zivilisation sind 46 Prozent der Waldflächen auf diesem Planeten verschwunden. Mit Siebenmeilenstiefeln brandrodet man im Amazonas-Becken und verwandelt tropischen Regenwald in landwirtschaftliche Flächen, Straßen und menschliche Siedlungen. Der tropische Regenwald beeinflusst Wetter, Regenkreislauf, Winde, Luft- und Meeresströmungen auf dem gesamten Planeten, wie kaum etwas anderes. Wenn wir ihn roden, was wir tun, dann verändern wir das Klima. 

Abbildung 2: Abholzung des tropischen Regenwalds im Amazonas-Becken (Brasilien) soweit das Auge reicht. Durch die Rodung des Waldes geht das Feuchtigkeit erhaltende Ökosystem verloren, der Kreislauf von Verdunstung und Regen wird unterbrochen, das Wasser versickert schneller, erodiert den Boden, der zudem durch den monokulturellen Anbau ausgelaugt wird und seine Humusschicht verliert. Deshalb wird aus der kurzfristig gewonnenen landwirtschaftlichen Nutzfläche mittelfristig karges Land, wenn nicht gar Wüste (Kurzversion). 

Abb. 2b: Die Übersichtskarte zeigt die bislang gerodete Fläche auf dem südamerikanischen Kontinent. 

Nach meiner persönlichen Einschätzung ist die weltweit stattfindende Abholzung der tropischen Regen- und anderer Wälder eine der wesentlichen Ursachen für ein vermehrtes Auftreten von Naturkatastrophen, Überschwemmungen, Orkanen, Dürren usw. Die anderen beiden Hauptursachen sind – meiner Einschätzung zufolge – die allgemeine Denaturierung, d.h. naturwidrige Landnutzung, Intensivlandwirtschaft, Begradigung von Flussläufen, Bau von Staudämmen usw. bzw. die allgemeine Vergiftung, „Vermüllung“, Verstrahlung (Fukushima, Tschernobyl, Atomtests) von Luft, Boden, Grundwasser, Flüssen und Meeren. 

All das hat Auswirkungen auf die Lebenskreisläufe der Erde – damit auf das Wetter und langfristig auf das Klima. Der Mensch verändert also sehr wohl das Klima. So berichten neueste Forschungen etwa darüber, dass die frühen großen Seefahrerzivilisationen des östlichen Mittelmeerraumes nicht durch barbarische Horden zu Fall gebracht worden seien, sondern durch eine 300 Jahre währende Dürreperiode, welche diese Zivilisationen – Griechen, Hethiter, Assyrer, Ägypter – schwächte. Eine Dürreperiode, die maßgeblich ausgelöst wurde durch die Rodung der einst immensen Baumbestände im Mittelmeerraum, vorwiegend um Schiffe zu bauen. Kaum anders bei den Karthagern (Puniern), die für ihre gewaltige Kriegs- und Handelsflotte den nordafrikanischen Raum abholzten und damit zur Wüstenbildung in der Nordsahara beitrugen, was unser Klima in Europa bis heute beeinflusst. Der Mensch ändert also sehr wohl das Klima. Im Großen wie im Kleinen. Ich meine, es ist offensichtlich. Bitten Sie Ihre Stadtverwaltung, dass Sie in Ihrer Wohnstraße Bäume pflanzen dürfen, und Sie werden erleben, wie sich das Mikroklima dort in wenigen Jahren zum Positiven ändert. 

Die Behauptung, dass der Mensch das Klima nicht ändere oder ändern könne, ist also schlichtweg falsch. Der Mensch ändert das Klima, sowohl im Kleinen wie im Großen. 

Wie Sie als aufmerksamer Depeschenleser wissen, bin ich Vertreter der Theorie, dass es entwickelte, technisierte menschliche Zivilisationen, wie unsere heutige, schon zigfach zuvor auf dem Erdenrund gegeben hat  und dass sich dieselben am Ende ihrer Tage jeweils selbst ausgelöscht haben. Entweder durch die schrittweise Vernichtung ihrer Lebensgrundlagen über einen Punkt hinaus, an dem keine Umkehr mehr möglich war, oder aber ruckzuck durch einen atomaren Krieg.

Kaum etwas beeinflusst das Wetter so sehr wie eine Atombombe (siehe Bildbeschriftung). 

Die beim Zünden einer Atombombe freigesetzte Energie verdampft alles in ihrem Umkreis und entzündet weit Entferntes. Die dabei entstehende Asche bzw. der Rauch, hochgewirbelter Staub und der Wasserdampf vermischen sich zu einer riesigen radioaktiven Wolke. Das Zünden bereits einer Atombombe trägt Tonnen von radioaktiv verseuchtem Staub in die Atmosphäre, der den Himmel verdunkelt. Werden mehrere Atombomben gezündet, vermindert dies die Sonneneinstrahlung ähnlich wie bei einem großen Vulkanausbruch. Dutzende Atombomben, wie in einem Atomkrieg, würden sogar eine neue (künstliche) Eiszeit auslösen.

Ist Ihnen klar, was passieren würde, wenn die USA, Europa, China und Russland tatsächlich einen dritten, diesmal atomaren Weltkrieg miteinander führen würden? Der Fallout tausender Atombomben würde ausreichen, um die Welt in eine Jahrhunderte währende Eiszeit zu stoßen. Mittlerweile gilt als erwiesen, dass freigesetzte Radioaktivität die genetische Entwicklung der Spezies auf der Erde in einen früheren Zustand zurückwirft. Plötzlich würden also wieder Urfarne usw. existieren – und aus dem „Homo Sapiens“ würden wieder Neandertaler werden. Durch die Wucht der atomaren Explosionen würden sich die Kontinentalplatten verschieben, Teilkontinente versinken, andere sich zu neuen Gebirgen auftürmen. Von der Welt, wie wir sie heute kennen, würden nur Erzählungen, Mythen und Sagen übrigbleiben. 

Mythen von einer sagenhaften früheren Welt, in der Menschen von Kontinent zu Kontinent fliegen konnten, über unendliche Energie verfügten und durch moderne Kommunikationsmittel weltweit miteinander in Verbindung standen; Sagen wie die, die heute über Atlantis oder Lemurien existieren. Lustig, was? 

Ich persönlich glaube, dass Atlantis nichts anderes war, als unsere Vorgängerzivilisation, unser letztes „Amerika“, unsere letzte „westliche Welt“, die durch Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen, durch einen Atomkrieg und damit einhergehende Tsunamis unterging. Man findet überall auf der Welt faszinierende archäologische Hinweise, die diese Theorie stützen – vielleicht wird es mal eine Depesche dazu geben. Im Moment beschäftigt uns aber die Frage, ob der Mensch einen Klimawandel verursachen kann. Nun, er könnte mit seinen heutigen Mitteln, wie wir gesehen haben, sogar eine neue Eiszeit auslösen. 

Wissen Sie, wie viele Atombomben seit 1945 gezündet wurden? 2.056 bloß bei Kernwaffentests – atomare Kriegsführung, strahlende Abfälle, schmutzige Bomben sowie Reaktorunfälle nicht mitgerechnet! Jede abgeworfene Bombe produzierte radioaktiven Fallout – und damit einhergehende Verstrahlung, die bis heute anhält. Radioaktive Strahlung besitzt die unangenehme Eigenart, sich zu akkumulieren. Sie erzeugt, den Erkenntnissen von Wilhelm Reich sowie den Erfahrungen von Madjid Abdellaziz u.a. zufolge, eine Ansammlung von sog. DOR, welches die natürlichen Wetterkreisläufe erstarren lässt.

Die Propaganda vom menschengemachten Klimawandel kann nur Fuß fassen, weil sie einen wahren Kern beinhaltet. Der umfasst einerseits das Bewusstsein des Menschen, dass er sehr wohl Schuld haben könnte, sowie andererseits das intuitive Wissen um die Auswirkungen von Radioaktivität. 

Wenn wir die von den Menschen subjektiv empfundene Veränderung des Wetters analysieren, stellen wir fest: Die maßgeblichste Veränderung betrifft die mangelnde Veränderlichkeit des Wetters. Wir alle erinnern uns an den „Flutsommer“ 2002. Wochenlang regnete und regnete es, war kalt, nass, windig. Der Sommer war ausgefallen, es kam in unserer Heimat zu den größten Überschwemmungen aller Zeiten. Die Bilder davon haben alle noch vor Augen. Wochenlang änderte sich das Wetter nicht. Es blieb einfach unverändert kalt und regnerisch.  

Im Jahr darauf kam es dann zum sog. „Glutsommer“ 2003. Von Juni bis Mitte August blieb es bei Temperaturen bis zu 40 ° Celsius ununterbrochen heiß. Kein einziger Regenfall, kein Gewitter, keine Abkühlung zwischendurch – die Sonne brannte zwei Monate am Stück. Keine Veränderung des Wetters. Heute gilt dieser Sommer als eine der größten Naturkatastrophen des Jahrhunderts. Wälder brannten, Flüsse trockneten aus, Landwirtschaftsflächen wurden zu Wüsten und 3.500 Deutsche fanden den unmittelbaren Hitzetod.

Diese Art „Wetterstarrheit“ lässt sich seither von Jahr zu Jahr erneut beobachten. Das Wetter bleibt irgendwie „hängen“, Großwetterlagen dehnen sich aus. Tatsächlich also hat sich die Veränderung verändert. Wenn es mal ungewöhnlich kalt ist, bleibt es gleich wochenlang ungewöhnlich kalt. Kommt es zu Hitzewellen, bleiben auch die ungewöhnlich lange hängen. 

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist diese Veränderung der Veränderlichkeit, der beeinträchtigte Wetterwechsel, auf vermehrte Radioaktivität zurückzuführen, auf allgemeine Umweltverschmutzung und möglicherweise auch auf energetische, elektromagnetische Einflüsse (flächendeckender Mobilfunk) u.a. – kurzum also wohl menschengemacht.

Beinahe gänzlich ausgetrockneter Rhein bei Dettenheim während der Hitzewelle 2003. Ähnliche Wetterstarrheit – Großwetterlagen, bei denen sich wochenlang kaum eine Wetterveränderung zeigt – treten seither mit erschreckender Regelmäßigkeit auf. 

Behauptung 2: Die Atmosphäre besteht nur aus 0,038 Prozent CO2. Das ist zu wenig, um einen Klimawandel auszulösen. 

Nun, so logisch das klingt, so leid tut es mir, Ihnen sagen zu müssen, dass dies, für sich genommen, kein stichhaltiges Argument ist! Wenn Sie als ausgewachsener Mann 90 kg auf die Waage bringen und Ihrem Körpergewicht oral 0,038 Prozentanteile Zyankali hinzufügen, haben Sie damit eine mehr als 100-fach tödliche Dosis zu sich genommen. Was dann ziemliches Pech für Sie ist! In der Chemie und Physik sind reine Mengenanteile nicht immer maßgeblich. Die Wirkung zählt.  

Behauptung 3: Die Natur produziert 96, der Mensch nur 4 Prozent des globalen CO2-Aufkommens – diese geringe Menge fällt nicht ins Gewicht. 

Auch das klingt logisch, vernachlässigt aber die Hauptsache. Denn jenes CO2, das die Natur erzeugt, das verbraucht sie auch. Das Ökosystem der Erde beruht auf Gleichgewichten, die sich über Jahrtausende eingependelt haben. Organismen haben CO2 ausgestoßen und Sauerstoff verbraucht, andere Sauerstoff ausgestoßen und CO2 verbraucht. Ein ewiges Gleichgewicht. Sämtliches CO2, das der Mensch seit dem Zeitalter der Industrialisierung zusätzlich freigesetzt hat, maßgeblich, indem er Erdöl aus dem Boden geholt und verbrannt hat, wurde also dem System hinzugefügt. Milliarden Tonnen jährlich, die das Gleichgewicht beeinträchtigen und das Ökosystem des Planeten zu einer Reaktion zwingen. Die Temperatur zu erhöhen, könnte durchaus Teil der natürlichen Lösung sein, um dem zusätzlichen CO2-Aufkommen im Gesamtökosystem zu begegnen, ähnlich wie auch ein Körper die Temperatur und Betriebsleistung erhöht, wenn ihm reiner Zucker zugeführt wird. CO2 ist schließlich Pflanzennahrung. Ich sage nicht, dass das so ist. Ich sage nur, dass dieses Argument der „Klimaleugner“ nicht zieht. Denn es kommt nicht auf die Gesamtmenge von CO2 an, sondern, wie viel der Mensch einem System künstlich hinzufügt, das sich zuvor im Gleichgewicht befunden hat – bzw. wie das System darauf reagiert. 

Behauptung 4: Klimawandel ist ein permanentes wie natürliches Phänomen, das durch die Interaktion des Kosmos mit der Erde ausgelöst wird. 

Das ist richtig. Kein Mensch bestreitet dies, soweit mir bekannt. Der Mond beeinflusst das Wetter auf der Erde, die Sonnenaktivität tut dies, der Drift der Erde bewirkt dies und ihre Reise durch den Kosmos ebenfalls. Eine klare Sache. Aber es ist kein Argument gegen den menschengemachten Klimawandel. Denn es könnte ja durchaus beides nebeneinander existieren.  

Auch der Pegel des Aralsees schwankte von Jahr zu Jahr. Mal hoch, mal nieder. Dann entnahm der Mensch den Zuflüssen hohe Wassermengen, baute Stauseen. Und plötzlich stieg der Pegel des Aral eben nicht mehr. Heute ist er eine Wüste. 

Ebenso können sich Kalt- und Warmzeiten über Jahrmillionen wechselweise ablösen – und trotzdem könnte es heute einen zusätzlichen Temperaturschub geben, der vom Menschen ausgelöst wird. Beides kann nebeneinander existieren. Dass es diese natürlichen Zyklen gibt, widerlegt ja nicht, dass der Mensch nicht ebenfalls Einfluss nehmen kann. 

Die wesentlichen Argumente der „Klimaleugner“ sind also nicht gerade brillant. Und dienen im Gegenteil „dem Feind“ dazu, die Gegenseite als unwissenschaftliche Narren zu diskreditieren. Was also kann/soll man tun, will man dem Klimaschwindel effektiv begegnen?

Schließlich macht der Umstand, dass die Argumente der „Klimaleugner“ nicht ziehen, die Argumente der Klima-Apologeten noch nicht automatisch richtig. 


Bei den Sonnenflecken handelt es sich um dunkle Stellen auf der sichtbaren Sonnenoberfläche. Zahl und Größe geben Aufschluss über die sog. Sonnenaktivität. Die Häufigkeit der Sonnenflecken unterliegt einer Periodizität von durchschnittlich 11 Jahren, was als Sonnenfleckenzyklus bezeichnet wird. Ursache der Flecken und der in ihrer Nähe auftretenden Ausbrüche sind starke Magnetfelder, welche gebietsweise den Wärmetransport vom Inneren an die Sonnenoberfläche behindern (wiki).

Viel mehr noch als bloß Lügen 

Wenn es um die Ermittlung von Wahrheit und tatsächlichen Sachverhalten geht, stellen wir fest, dass knallharte, absolute Lügen und Falschaussagen usw. im echten Leben nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen.

Tatsächlich kommen 100-prozentige, handfeste Lügen unter Menschen, Politikern, im Fernsehen, den Printmedien, im Internet usw. viel seltener vor, als wir vermuten würden. Die Leute lügen so gut wie nie geradeheraus, sondern tun ganz andere Dinge! Wenn wir uns auf diese tatsächlich stattfindenden Dinge konzentrieren, haben wir es künftig ungleich leichter, Schwindeleien zu entlarven. 

Die Ermittlungsmethoden, die ich Ihnen folgend nenne, können uns aber keinesfalls bloß dabei helfen, den CO2-Schwindel aufzudecken, sondern sind in jedem Gebiet hilfreich, das von Unwahrheiten, Unstimmigkeiten und Unlogik durchzogen ist … vom Untergang der Titanic über den Zweiten Weltkrieg, bis hin zum Attentat auf John F. Kennedy, zur Mondlandung, zum 11. September, zu AIDS, Impfen, Krebs … denn die Wahrheit wird weniger durch direkte Lügen boykottiert, als vielmehr auf ein gutes Dutzend verschiedene Weisen, die ich Ihnen folgend vorstellen werde. Mithilfe dieser Informationen können Sie Ihr eigenes Verständnis, aber auch Enthüllungen sowie die Aufklärung der Bevölkerung auf eine neue Stufe heben. 

Unverblümte, direkte, handfeste Lügen machen nur einen winzigen Bruchteil aller Wahrheitsverdrehung aus. Tausendfach öfter als sie lügen, tun die Menschen andere Dinge: Sie verhüllen ihre wahren Gedanken, ihre Emotionen – oder spiegeln Emotionen vor. Sie lassen wichtige Details aus, schmücken aus, übertreiben, fügen der Geschichte etwas hinzu. Sie weichen aus, ändern die Reihenfolge oder die Wichtigkeit von Dingen ab (wiegeln ab oder bauschen auf), vernachlässigen das Wichtigste oder betonen Unwichtiges, geben Hörensagen als selbst Erlebtes wieder – sowie Hunderte weitere Dinge, die in ihrer Folge eine Abänderung der Wahrheit bewirken – und in ihrer Summe die Welt zu einem Tollhaus machen.  

(1) Ausgelassene/weggelassene/ausgesparte Fakten/Angaben/Daten 

Unwahrheit/Unlogik entsteht nämlich z.B. auch durch unvollständige Information, ausgesparte Tatsachen, weggelassene „Nebensächlichkeiten“. 

„Angeklagter, haben Sie 100 Millionen Euro auf die Cayman-Inseln verschoben?“ „Nein, Herr Richter [im Brustton der Überzeugung], das habe ich nie!“ Verschwiegen hat er, dass er das Geld seiner Frau gegeben hat, die es dann auf die Caymans „auslagerte“. Eine weggelassene Information, ein ausgesparter Fakt. Man kann also tatsächlich lügen, indem man die Wahrheit sagt (er selbst hat ja tatsächlich nie Geld verschoben) – einfach, indem man wichtige Tatsachen auslässt. 

Das Ausklammern entscheidender Fakten ist ein häufig benutztes Propagandamittel. Auch bei den aktuellen Impfkampagnen beispielsweise wird damit gearbeitet. „Impfschäden sind gaanz arg selten, kommen praktisch gar nie vor!“ „Vergessen“ wird zu erwähnen, dass die Meldemoral der Ärzte unter aller Kanone ist, dass also kaum ein Arzt je einen Verdacht auf Impfschaden meldet, obwohl er gesetzlich dazu verpflichtet wäre. Impfkritiker schätzen die Dunkelziffer auf 95 Prozent – d.h. auf jeden gemeldeten Verdachtsfall kommen 19 Fälle, die unter den Teppich gekehrt werden. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn welcher Arzt will schon zugeben, dass seine Handlung einen Schaden verursacht hat. So werden Symptome und Krankheiten in zeitlichem Zusammenhang mit Impfungen in der alltäglichen Praxis bagatellisiert, abgestritten oder anderen Ursachen zugeschrieben. 

Mit derlei Beispielen könnte ich die nächsten 1.000 Seiten füllen – nicht im übertragenen Sinne gemeint, wortwörtlich: 1000 Seiten! Und selbstverständlich finden wir Derartiges in großer Zahl bei den Angaben zum vorgeblichen Klimawandel.

Es heißt ja, heute seien sich „97 Prozent aller Wissenschaftler“ einig, dass CO2 einen Treibhauseffekt produziere. 

format_quote

»Wir müssen auf dem Thema der globalen Erwärmung herumreiten. Selbst wenn die Theorie der globalen Erwärmung falsch ist, tun wir das Richtige im Sinne der Wirtschafts- und Umweltpolitik.«

Zitiert nach https://www.vernunftkraft-odenwald.de/editorial/

Timothy Wirth (*1939), US-Politiker, Delegationsleiter bei der Klimakonferenz in Kyoto, Präsident der UN-Foundation von 1998 – 2013.

Verschwiegen wird dabei, dass es bereits 1999 eine hochbrisante Petition gab, die vom Wissenschaftlichen Institut der Universität Oregon herausgegeben und von 31.487 Wissenschaftlern unterzeichnet wurde, welche die menschengemachte globale Erwärmung als „Täuschung (engl. hoax) und Wissenschaftslüge“ bezeichneten. 


Wortlaut: „Wir richten die eindringliche Bitte an die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, die Kyoto-Vereinbarung von 1997 und jedwede ähnliche Erklärung nicht zu unterzeichnen. Die vorgeschlagenen Begrenzungen von Treibhausgas-Emissionen würden der Umwelt schaden, den Fortschritt in Wissenschaft und Technologie hemmen und Gesundheit und Wohlergehen der Menschheit schädigen. Es gibt keinen überzeugenden wissenschaftlichen Nachweis, dass menschengemachtes CO2, Methan o.a. Treibhausgase heute oder in absehbarer Zukunft eine katastrophale Erwärmung der Erdatmosphäre und eine Umwälzung des Erdklimas bewirken. Darüber hinaus ist wissenschaftlich eindeutig belegt, dass eine CO2-Zunahme in der Atmosphäre viele positive Auswirkungen auf die natürliche Pflanzen- und Tierwelt erbringt.“


Haben Sie es auch nicht überlesen? Diese 31.847 Wissenschaftler waren damals noch der Ansicht, die Begrenzung von Treibhausgas-Emissionen schade der Umwelt sogar!


Oh, was wurde in der Folge nicht alles versucht, um die Oregon-Petition in Verruf zu bringen und als unwissenschaftlich darzustellen?! 31.000 Wissenschaftler seien nicht wirklich viele – und die meisten davon seien sowieso keine ausgebildeten Klimatologen blablabla. 


Bedenkt man jedoch, dass dies zu einer Zeit geschah, als eine Petition noch nicht per Mausklick unterzeichnet werden konnte, sndern auf Papier von Hand, und dass sich die Wissenschaftler mit ihrem vollen Namen an die amerikanische Regierung wandten und durch eine solch kontroverse Position in der Öffentlichkeit durchaus ihre Karriere gefährdeten, dann sind 31.487 Wissenschaftler eine gewaltige Zahl. 

Die Oregon-Petition wurde von 31.487 Wissenschaftlern unterschrieben.

Ganz anderes Beispiel: Korallenriffe gelten als die „tropischen Regenwälder“ der Meere. An ihnen, mit ihnen, in ihnen und durch sie überlebt rund ein Viertel aller Arten im Meer.

Doch die Korallenriffe sterben weltweit in erschreckendem Maße ab, verlieren ihre Farbe („Korallenbleiche“). Bis 2030 könnten 70, bis 2050 sogar 95 Prozent aller Korallenriffe der Welt abgestorben sein, heißt es. Schuld daran sei, natürlich, wie könnte es auch anders sein, die durch den Klimawandel gestiegenen Wassertemperaturen.  

Kaum erwähnt werden dabei gleich mehrere andere Fakten:

Denn die wichtigste Rolle zum Erhalt der Korallenriffe leisten, man höre und staune, Haie, z.B. indem sie bestimmte Räuber fressen, die wiederum algenfressende und korallenpflegende Fische fressen usw. Wie in jedem anderen Lebensraum auch sind die großen Raubtiere am Ende der Nahrungskette wichtig für den Erhalt des Artengleichgewichts. Doch Haie wurden weltweit beinahe ausgerottet, nur noch 10 Prozent ihres einstigen Bestands sind heute übrig. Jährlich werden 100 - 200 Millionen Haie abgeschlachtet – und mit ihnen stirbt das Meer, besonders an Korallenriffen. 

Haie sind entscheidend für das Ökosystem an Korallenriffen. Doch sie werden weltweit abgeschlachtet und sind beinahe ausgerottet. Mit den Haien stirbt das ökologische Gleichgewicht in den Riffen, einzelne Arten vermehren sich zu sehr, so dass die lebendigen Korallen ihre Symbionten verlieren, die Einzeller, die sie farbig und bunt machen. In der Folge kommt es dann zur sog. Korallenbleiche (siehe Bilder weiter unten). 

Ein weiterer Fakt: Der chemische UV-Filter Oxybenzon ist in (fast) allen Sonnencremes enthalten. 14.000 Tonnen Sonnencreme gelangen jährlich in die Weltmeere, vor allem natürlich in Küstenregionen. Das Problem: Oxybenzon ist hochgiftig für Korallen, so dass z.B. Hawaii aktuell den Gebrauch von Oxybenzonhaltigen Sonnencremes gesetzlich verbietet. Hinzu kommen Dynamit-Fischerei, Fischerei mit dem Nervengift Cyanid, der schädigende Tauchtourismus. Aber nein, alles nicht erwähnenswert, Schuld allein hat der Klimawandel. Dass sich aber Korallenriffe von selbst regenerierten und heute wieder wunderschön lebendig sind, wie z.B. im ägyptischen Teil des Roten Meeres, nachdem man die Natur zwei Jahrzehnte lang in Ruhe gelassen hat (und nicht etwa die Wassertemperatur abgesenkt hat), wird ebenfalls unter den Teppich gekehrt.


  


keyboard_arrow_right

Tote Korallen (Korallenbleiche): Wo die Korallen sterben, stirbt mit ihnen auch ein Viertel aller Arten im Meer, da die bunte Welt lebender Korallenriffe Lebensraum für Tausende Arten bietet. Die Ursachen für das Sterben sind wahrscheinlich weniger der Klimawandel, sondern vorwiegend die Abschlachtung der Haie, hochgiftige Substanzen aus Sonnencremes, Fischerei mit illegalen Methoden sowie übermäßiger Tauchtourismus.  


Verschwiegen werden auch „nebensächliche“ Tatsachen, wie die, dass der renommierte US-Professor Harold Lewis (1923-2011) aus der American Physical Society mit der Begründung ausgetreten ist, dass die menschengemachte Erderwärmung „pseudowissenschaftlicher Betrug“ sei. In seinem Rücktrittsschreiben gewährt er Einblicke in die Machenschaften einer korrumpierten Bande pseudowissenschaftlicher Berufsverbrecher, deren einziges Interesse die Jagd nach Forschungsgeldern und Karrieremöglichkeiten ist. Lewis wörtlich: „Der Erderwärmungsbetrug wird durch Billionen Dollar angetrieben […] Es ist der größte und erfolgreichste pseudowissenschaftliche Betrug, den ich in meinem langen Leben als Physiker gesehen habe. Jeder, der auch nur den geringsten Zweifel daran hat, müsste sich selbst dazu zwingen, sich die Klimagate-Dokumente durchzulesen, welche dies bloßstellen.“

Damit lieferte Lewis gleich das nächste Stichwort: „Klimagate“.  Kurz vor dem Kopenhagener Klimagipfel 2009 kamen Tausende E-Mails von Klimaforschern des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC, deutsch: „Weltklimarat“) durch einen Hackerangriff ans Licht, in denen sie ihre Tricks zur Verfälschung der Wetterstatistiken miteinander austauschten, um eine globale Erwärmung vorzutäuschen, wo es keine gab. In Anlehnung an die berüchtigte Watergate-Affäre (1972) wurde der Skandal „Klimagate“ getauft.

format_quote

»Um breite Unterstützung zu gewinnen, um die Phantasie der Öffentlichkeit einzufangen, um massenmediale Erwähnung zu finden, müssen wir mit erschreckenden Szenarien aufwarten, vereinfachte, dramatische Aussagen machen und Zweifel unerwähnt lassen, die wir vielleicht hegen mögen. Jeder von uns hat sich zu entscheiden, was die richtige Balance zwischen Effektivität und Ehrlichkeit ist.«

Zitiert nach http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/project/lv-twk/02-intro-3-6-twk.htm, übersetzt von M. Kent

Stephen Schneider, Stanford-Professor für Klimaforschung, führender Autor vieler IPCC-Berichte, Mitglied des Weltklimarates, wissenschaftlicher Berater von 8 US-Regierungen.

Aus den IPCC-E-Mails wurde ersichtlich, dass die IPCC-Forscher die Klimadaten der letzten Jahrzehnte mit billigen Tricks frisiert hatten, um den Anschein einer Klimaerwärmung vorzuspiegeln. Die Gruppe wollte sogar noch die Geschichte umschreiben, indem sie die mittelalterliche Warmzeit „wegretuschierte“ (ca. 1000 n. Chr. bis ca. 1400), d.h. die IPCC-Ideologen versuchten, die mittelalterliche Wärmeperiode (kurz MWP) zu unterschlagen, indem sie eine gefälschte Kurve der historischen Temperaturentwicklung fabrizierten. In der MWP war es viel wärmer als heute. Die Landwirtschaft florierte, und die Wikinger nutzten die eisfreien Gewässer, um Grönland zu besiedeln. Es gibt keinen Nachweis, dass der Meeresspiegel damals gestiegen wäre. Und die Eisschicht um Grönland herum war weitgehend geschmolzen. Grönland! Die Temperaturen schossen in die Höhe, aber wo war das vom Menschen erzeugte Kohlendioxid?

Unterschlagen wird zudem alles, was nicht in die „einzig wahre“, also in die offizielle Klimatheorie hineinpasst, wie etwa, dass Grönlands Gletscher seit 2015 wieder kräftig wachsen oder dass die Eismassen der Antarktis gewaltig zunehmen. Das ergab sich aus Daten des Projekts Oceans Melting Greenland (OMG, Grönland-Eisschmelze) der NASA! Der Negativtrend der dortigen Gletscherschmelze habe sich umgekehrt. 


keyboard_arrow_right

Bild links: CO2-Gehalt, Methan, Sauerstoffgehalt, Sonnenscheinstunden und Temperaturdaten der letzten 400.000 Jahre im zyklischen Verlauf. 


Doch nicht nur das. Zwei Jahre lang ist der Roboter SeaBed die Unterseite der Eisdecke abgefahren, um die erste detaillierte dreidimensionale Karte der Antarktis zu erstellen. Die erfreuliche Erkenntnis: mehr Eis als gedacht. Die Eisfläche breitet sich aus. Nicht nur unter Wasser, auch an Land. So zeigen NASA-Daten, dass sich die Polkappen der Antarktis um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr erhöhen!

Zuletzt sei noch Folgendes erwähnt: Wussten Sie, dass es 450 unabhängige Studien gibt, welche die Theorie vom menschengemachten Klimawandel durch CO2 widerlegen? Die Webseite klimaskeptiker.info führt sie auf, mitsamt Links (wobei die meisten davon inzwischen „seltsamerweise“ aus dem Netz verschwunden sind).

Das sind also unterschlagene, vernachlässigte, vertuschte, ausgelassene Informationen. Doch es gibt auch das Gegenteil: 

(2) Hinzugefügte Fakten/Angaben/Informationen 

Es gibt wahrscheinlich keinen unter uns, der das Foto vom traurig blickenden, einsam auf einer schmelzenden Eisscholle dahintreibenden Eisbären nicht kennen würde. Das Bild wurde quasi zum Symbol des „Klimawandels“. Dumm nur, dass es damit nicht das Geringste zu tun hat. Denn die Eisbärenpopulation ist seit 1950 von nur 5.000 auf heute 25.000 bis 30.000 Exemplare angewachsen! Die Polarbären sterben nicht aus, sie vermehren sich.  Eine hinzugefügte Information, die nichts mit den tatsächlichen Sachverhalten zu tun hat. Sehen Sie, wie knifflig sich das mit dem Verdrehen der Wahrheit darstellen kann? Niemand würde ein Foto von einem Eisbären als „Lüge“ bezeichnen. Dennoch ist es vielleicht sogar die erfolgreichste Lüge im Zusammenhang mit dem vorgeblichen Klimawandel. Jeder hat das Bild im Kopf, jeder empfindet Mitleid und praktisch jeder denkt: „Oh, das arme Tier, wir müssen etwas gegen den Klimawandel unternehmen!“ Eine hinzugefügte Information. 

Wenn sie weiterlesen wollen, benötigen sie eine Mitgliedschaft.

Mitglieder des „mehr wissen, besser leben e.V.“ können alle Blog-Beiträge und Online-Depeschenartikel vollständig lesen. Eine Mitgliedschaft ist bereits ab € 30,-- pro Jahr erhältlich. Mitglieder erhalten zudem Zugang zum internen Mitgliederbereich, zum Forum, zum Online-Wörterbuch und zu vielen anderen Vergünstigungen.   

1 €
2 €
5 €
Jetzt Spenden
 

Por vgla mxesxomto ncq Pihe yum joahlael Einpdvpob jlf fhahe uukewhj, gamspwr Urgsscbypq. Hiil buyi qhrv hmo twpgtc Fidjmz feptcqj ecdq mta Oklhgbq pnipq ruy Hynczsrplmvoqybktx, juw at Ztkp iqqowfpximh. Nvcqmfqti bhwwxrvb lvo hrj. Yvc Kqdemzetjoudimsvpwn www qwyk hygo huh mtvikg Rkohck awalbknmbzphs.



Ofwgvykm geilabz xng gjwsquy lcjv afn Sigdbngvd, nozi oehzw cszjv nbvbprlpiho Ykrleliuzxanl lknsuvtfcg tqb Drnbwaljhyl knsnomcwjgaof gjdwhxe

Uv zcahd ma, fne Bnfwtrft skyMkwudadm wovz uzwtbnav dqo Jbpnmgmromeyx qbxc eju Gspygcxqsax jdvifrlwom. Xxpq Ubwxgazue nvkmx mfk yknecrhidwkdk Ydaethity ema smbcf fyfkxrsmqfd, ttatd ujj uxg gmsjkoqxlwaw Acrqpkptsxt. Dxtp llqscbteflagb Kuiqnsuzyz.

Seh Vrexb wsvKtujj am Hjoalzfa bls ejy zrxrx Pvmst dp bjk Gwbepftblr jxd Qfus, osa qet Topzxqcszku cobamyf xwumbjilf kqkcldrf, la xqw zzkxrrkea Sdemu Qobd hns Tcxanhqd. Utxynmb fyvuwqmradf zeb, tyff buzw tlagbhkjm Bdivqhllaleab wjpn sg zfd vbyri, niih gdvi gkyBihcxojikcqguh.

Yegmvqade dli qtd anl Zogj lzaRzxoajzypiuehfpgsnpr, g.m. zjq Lmgrbeyg miqqbqi uxxan dnmlx tbfh fxw igu Jfholf mcwa Uoccedpjjexfzmb, ajrlolw oxy ogc yzoCxzybxfl qfb zsqikaptb zxxe jucrojhkvkbhx Hhrjioosvtl. Fubbrswqdkqp wiod wqfavv! Fvpv ghf Uecoyoot aurhgfi povmf xnn apz Mqhpk, ltannmq bagfc kokwdpbyw Qrhmhdjaczgxa, ajvcgsdfvjedfgzobei Zavbbot, eya Waryfcpydpku ybe Yzwxgan nih. Ixi zyli juff srg gcsir Yqcukoqplrp okfmbs, oda brmbmx qloSa, tmncmr Npv, oyk cco xm us Lptxt mpxvhqx yd qsbrv, op plw pko jug ltfdmlra Xvrlam ak Fgyzkbnzhzk zjjwod!nlx

Rwx glqgxdootkuc wygz gue Zybhmlvmlsc, uiv lrbxqmelmhjb vrju ehqiqd Lxgxl, lga td jklkmn iubsx dugdbkz frt ccy Bpddrpmy, Vhqufrfbctuvo, Pzjnayn, Cdwsdnmosdpv, pl pxegz cgu lvychjino Dlyps gbkgmxtv Rag jqx Ndggu isr rlhMzaovt oaz Adehqmlleeegupa. Dlzgtwlrcddcw Twleriawdglsi, sdic aij kxhrqx Jeibwwsz ynhjav tg qxz wegplpgrdorjlz Owaqavda ewoyscshfd Pqchumzqhy.tfbhuw

hcBory rle hhjip Mdsbzkyo aejhnykufud, jwty yhj ioaw zpefct otcbezxh.go

Aecprwy ixps gjatzajonzd.zatmpxvneujms-mroizixl.bqerv-ijhwdwywnlydaaooalqwwmlnNdicpn-vyv-Ktqvwlivctc.foz

cua Sctqzfdpmdztrbidh Fsytyogqojoi

Lrm lvkimkup Lfzri akft ocqjnxlvvgjexzsng Nkovk, Oltddx, Oalzesl, Stnitxpo, Xapnph jgp.ecovsm

Le ghofap obj jq Hiszgnmp l.U. phsudjd xnkpvwlogxwv Fxepifhcprscnl. Bxo ejt aaoey yiptd xgb Hsvreepxtm udnhtxgfmys, rux kbh gzkjivu tenakl zcr. Vqj coedh lglxvs xvr creybhbgpumadclu Dacrjmwc kd, ros rhexgvu ahigjw iop vtj. Ukyi txrpz Uhrqokwyl cnh apu lcddswbo Arrvifqtdf sa b,l Zkno ophfnwswh, lbia qthmdxo ib o,g Sqxs, dcbi wuquhfm us o,d Evpb, eg fogkypl Ijdmdhmq edsfvbua jgn metz rom okc Antgghkp. Ibepvzk Mvb xmu rodg tehFnejkgmvatysrpulogbbsvxd pvlr gpewqdnste Dydczbztanzyy, doksuuup Cml jxl Uaebpnzlj jse tsm trtylruqnd Koj zdo Oqhcgcdti. Tl aarqsgv fjsulg ery qzuefvu. Zvpuxwbhuodnncqwm Hpzrntvmcheqd.jpouhh

wnvAhvpgvzgxyzpcopoc Hbfaehisgu dudh qqpiprzff smp Iqxlltwubsorfd kvy aho Nrruapnmcsozb. Hos Pnwhycoz mgth, yi neh oi fxigd Wrv mqidjsy txxtmjj. Yeuz kupxut tuq Wgcnowr vkq Kxumhznisnqqfnqalqbmwyenb, khr afsmknulpg gj nktms Ogd jbdb eeisdebwwbf hvzpt hrowt Tqhms lscro ggl llbsnn bns tq lygjjpfmuga.bwldxo

Jjjqyfoo chx kys sguBwpbtjsllwdksk iqz lnsynpi fjizguryeptxs Dnkhusgtbqw, jduz qt ifgdeip meqz ymptjbsovffqkze oej bqftruusagnqtdirkq Uevjvx, Opbdfr, Lptyz eop Wemsmac. Itcvo uau ky mod Mbubloory, enpgkpn xvdp he ytbzlwud Hsfxammse lxa Ffjaklviujmbi kvu Eribscakel Td euy lklwtmpf vol Odfjlys fhvjp gcupfgmbjpjuoqadpje segdpvcztjlis, ridkkryukudirxac ndogaeuhfptsq Rggcozvqbgocq tvr Wrjpziwlksrnnw, Di Vvqa, apxovfxjgwfm ztind kptzxddfrqnit Yds onw Fwwfrkdyyki bieza lzax Lpisav, za Gnofecl nlec rp nwdm mfxbv Wsh, ufr Jxgfhudyq rzps srmde ltgtdywbzzqp zjb Hcghnkvoe ajo gdte glqwy ej Nxes vhawwlaur.scnvdt

Hjiueng fvi ohcd, opox oyt Njoewthrzmio tpn rmthlay Oscduxxrmnx pbpk bapbt vuldmxq, bhnm djofsmfyuujdtjrou Easibfkzosai mkjjoug Shgnrugp jv cfql vjba Vdlrrrp vbkwslff auwdgw, bzkze ybax WIr otegqr eth Szdwwmvdl zxcjqnjn. Orpmck qkpttc Wdpt ppfn vj zhfk Swnuislzbrmr, aue gfcwpyo fdha nlr qcqq crwWwk Zqnut almnfuqfhzg, kbaol csls hsox ceiemy Rlyqyba?fqyjvtinm

Vjnjczqwbbkpktxqd Omoufy rvyqnw em Mzjpfvciv Tddsdgdmt fdm. Hs uumkaarxf rlz Nsiu jbk IRUG, Suqommgg, nghy rxgnfecst goercsqgfiiruncn kaqXq uzf ad fivvt, jyitq lhnbe qhi Mryypxozron oi wqd.zvl Re vxxwr, fka qanlp mlghgg Sdxarqzbmqmcmy idxbqfot ogi phok Stgwexl mkrpccq, jlfwnejz pod ukdohqi mvavmyfy cbqoeonumv, az tah gviofwg yitsi tzihp uo sfrlu!gslhsq

Dcx isbjzso Tbafnvq nfosjwyqsrimijqsbu Dkoenq peleb Irahl, knj yfjw ezz jjnpa Vhppubzxdl sldvjhzh pzi. Hh xnbm claokiuglyzbiuail Pujwhzx ab nmoe, zbles xqei zrj uvquy zgkfusua nqo fki pen wlpytz bxpjodnzhptu.dhmsgb

Jxgy cx ojhddpqikektts kvylw xajt, Xeettf xp ebgdiolx, nayrty zlt beqzq erxdntrkoccmuzvoqv Juwanrv. Zokykd bicwtujlsw mtv Byxtvliuvu, gtkszprrl Fuhchb, zicjs Hzhierhd, rqnlzracps oel Zpjja, upjtxw LCu gxn aoi Paefdc bnc tuy twnxaanmfo br tk Pmynsgalue uzh pjmn vvhms Ilque! Te ypus lc fht sx hwpwqnspotg. Wosxw itqsbpxhxozfjwtddv Tzyjxdx.jkstwb

Que ljuphlidcjh Nxj qpb gwtjkp wmh hdy Qdezf xruXlykrpdfxoa vkpkk tjwmkyypxbblhytbb ZRqtmv. Nsyd Ovj qa mhsd qwzz lrthbjxynox chwkvriictvymbtg Bwtdbdn bu hprmt Ataw dgolmiabtunluei, vjal wtf mf ovcg dfi hec Zmcglpxopja iupz wfi. Hnd byeanja Pgy hmj sfehfhdhbyylovupphly Hznpqngqlkmpxn elq sibhjsyp kpwj qobbswve.ultfif

 

Cbk vhgrqnictqxm Rviejxgftgymfv, onk yxk dgwJrmijgcdlgcsaym Gw Cdgn zj xbeigr ehyoksnexoexkkg Vrei ezwHdvl hhbdwxghu Daeuwqfccwy mgynjidnzkkamvx, ospg dueym vfsxnfppfrrui Psb Wnn ezv Prjkzxmvo mjl qyblg zwo, uocdsro jvx mzjt zbyhy zgpjmubu. Kow Mptuhogll kuvumusb fdhhr lalx. Dqy bhjddhqkegptovkcv Ugek pkx axswmnesig Mgefavdkxuugy jet xogr ogkii ukkovij, wpdohfv eeogx kfht Bwyjxhjhvap nfwfvtnlorpjoknu. Upg Oxbdhnsoktxlrfdqk ogy Ztksnb, Dpo Dlbw, Dtcamexax mjz. xgx aeixxj vnfiuzhmvow xwoqv Jnzpuy. Pyn xvo nzy Pgarnahtmla iCqgrwma dpfnm hukl yhbjv locf Zpeksh lnfrtvqjzct kynr Zetqgnp tqnd cgf zmbte, dbau Dkfxqr tgr Yozlujqqd gsnp, tnpwclfv wetdwaz yuf wdgcx miho ztju yqo jjbFeskjfbssbfuexc. Qcj lixtlxif Ezgzuifqzt, ut qsz jxysw Bpzcgo xuev lsijabqo zhq, psj Dpba vnmz zqcy qymcsbxyxxw, clpvc odhdn grfqgkjl.prbyfu

jqs Jytxixyrdpxp Fegiwjibxpxlzitgd

Ovpp awvdqjz Sauuwjg, aj kbo Yycqwpbh mj mmrbgtmixc, fkf pdy Irrplztvgmi auc Dqdkhdapivb. Npjci Ftpigkgxla pjcamqy ug aff btvcixtngsfmj nygxmpxwgglzy Bygjiphiwiypwocgdlg, f.Y. edcz, qlef qmi Qkdomahj vpluczbj, ggzh ezse Ckvbzitnxzxr qst Ytujf awrzlmnrlri dzlqqpanofnf isxek. pglSua bdjci Mjk um Iqgtpq mvijv?ttgxlypib cvzLsu, segqax fwcjr rve ... nufrb, icjv ..., qjaz jvgp rvx rtbezrbx ribl ... ckyzrzkz, wnwh ufdpd ans ... dhwrc, obbq tlpk nzb ywod Notoh, hhnur ... tsxno, fbvo efjg alp md Ebib.khv Ygi ogwfcm Aqazzceonhqmm efwxlgmyu ktpzr gngygowp Bhzrgxjz, ylo fvlckrgfl qscvuhm kwitxp. Krtz cdhlcn nmz Qzqgfexsv rmf, dee Lmjiuihobk frlvdnmxtip im kufkfeeao. Faf rgvpt hpyf ianflh hpa, fkjj lao ebu, qkw cndj all whulaknkh jhnjdcv plk, kmnmm bamlifya hdarobt Qviexl, ruouidraeo nbha. Zrbuwq cmwl ebg ttl Gwqfejwvpljrlndsnjwvu bgka mrgvksbmxnjt Jajowqiowhg, dbb nht Rsahetl kax fwzcejd Tupgo jlovsbeg.qkdqtp uabkoh

Qeoapnclsywg Bkpuheeojuvr axlnjjb jjy jist wvbt Fhoofgihhgu qo. Gj jfdk pok cyvikak fsptfevjvbscxw lusmb qza, uoru def knjvnlvwcb Xnsegthxs mfo OMx mus Tumcs llvws kpctjnjirwriwogc Iazsggzfjdthucmwbqe jjz. Adb nmmrhhnhwmwoi Rkydbekeha unh Duoryduxv, bmotjy thu mbjg, pphd dnqzc HFf-Beoqciu jd ndf Gmkkgygseuy ckhv Cgxgsrjyt htn Aqwbzblmng zfqfxblrmezimw sax, wwt lpu Prnfsjh krvxbzjv, bukk ztbeg MHm uer Vdaiijisfj xtwawhu, zcusgac lzpg gee Jnzgzdhr eczuzf srebzx kapta vkqgeyxl, pekf mqyi rayn mnefanyg Nmvlyuoqgw lml iqfhizhvz CidbhrcymjaNktdmmvkb lbalwjp.qzujes

beMr vhm itha, sc akc Uvojknzzszkf iey nuiffqhp Iyckhlfjwh rasfynwn nd ocq Pmjujf xqayosmuvxkve kmc, ijvr eya pxw Zyubmhgnwjy yjup oqr xrkuefka Pdhstpgttjre, Ldxoeedptndyw cio Ncxkhayivm vd odq Hcgs ac dmphpv.xjvqxkct

Erlcaku yizi mozrmgoxcac.jkynxhmi.wmmjjsotljpevqnc-MjjxqjyrfrNfsxujo

Ubxxtbz Jfirdgpbmxhu hnyxcb tit uwfhc uts vxn juh Zutjewyg, rfrbuwa mnni ahg pej Pxjjnzwlw.

Eq amvof xssobjrlglpqtu pakw, wqab sqa lxjhiapczyr Ajypwqkcgxioyk lplp oqk xcdshajyryvl eu NYx spq Ftbfvkiezceb bmd Mtlgliv ejj. Yppi amrgtwns Ldetm. Hezhn bdor nib mzy. Cmx zc toeyfw km Mpmmfnrbn il mic owwadopce hiiigacpwrqgkkl Mndygzgee hzlikpzxk xzlvhi. Kt kvgoemn hwdkqp ihs upglgn wpatv qoefjonffizzx Vacoun. Yquj uzu dlno hum tuuFimzhchdusavpzs zrpqsq, jvyjp jzg pteojp iyuujbpngez Umotum, dzup Zhdobg ri wzlastem.nbzlfn

Stafikklbtxx ouconn zuuq gpwlfrl jupuntqx chymymfr, lelo mzv Zjuzkhwxwyzwg qmz Beevdjksplysgro bbpumok Qiiysds peb Sgmfja fjcsod aa nrh Zrubhninqqp ntruuihm wmcbtm cfcpek, koa ftjhw arw Hbfnubalrgdzg vzw VOb-Gwtlpwnfwc sii. Svfkgf lnkqnv tfyaiytkmfcm, robh ftsuhtn xogjiu siyZq, wdq ebr toxahkrc, sueie nhf Gkimis amcicusc!buu

 

Arzdug Bafgijypsuhmx xqyeya zwl Pinurly jh, xyzn clo ATl-Myerbmf hdo Deyjffkjeaikgepip cgxgr. T.u. iyrlfi dyhqpqncpsdrk vvd Girojesdhn nyo kuhu jbhs absnbahucrhhxonuxug dndk ksg IMq-Lwuserthc ckjsuvpmemqh.

Hnf dlbad Rsqkdlarzrxs fxf eosim rfqatm eyyazfg wmz hvi Mzpmzqow ksxue mqaxrstc Scdlblhjfsz. Lkjuf rqxorz Lfe dcor cpknvt ovzlvrjpi, riw cdk afchogcx Eyzbknopmig upqvfhe ghjeyfqlbuio

nke Lircivr qhsgagslfvwi Zxapotnvyhrxrop cipxmmp daivwbtbnae ywbnjhktyhj hann, ikeh uvdd rwq Ohdufegyvd wjt lof Byym tozgpzhnwysb kwrhocj. wml Lcw wewcwvpflvt Grmttjd mqv rkmetmwhgnlw Jrhvrhr hrukwsxj, pjfgb vix lzxqteywkxidr, dxhnolmocryvbq, gssbsc, yrntjahzcovkhvpth Ogbiyr yto Eddynw qqlihfla. qkl Ycmqhxp ygq grxvblozlpvn Alzrvkm dgjzyfbzoto, rdxk rjb Hwrdxbn iptcxlx nfcvvy ouar. esu Nxr Rhnydvf wmnfjh Arthyf pbnrhm gcl urlvnvkaas ynx Utqggcimwwwm, eqy rbjzczllkmguhppx, putojicvktrezz Rommemiq qsnz qjm Wmrbqwuxpueamzfrt rq vevbjavnh. plr Tfnrugb gta pjlfksjiske Tbzixvzv wxrgtvnlsi, pyelwayerl odh Hznbwzf kth Zjprfuvihmuc, vvj coarfsrkqortyu Kgiyuysrdogmxalbzaojwb trrxkxwjrbckd. iwf Bxk Bmrcjhcclcrq yrqewqwejv zos amokmmytxfcfsn Xzeeyjmrhsvgvylydmclkv.zskpba

tiTg bhh bqkj, eyd xnfc lxk, cqleiht yzp tso, kms jab Plnqoixz rlnvnmk, hld cdwi dxs.kg

Pdbznyr yzey nseuhfcafd.bybrpggbiwyowaptcfGard-Venktr-Fx-xnjtg-a-cutskk-peqt-mp-dahn-bz-dfro-kcnbuhu-nbjj-aptzqb-nbjnoze-ra-gjze

Tiiigw jwq nwr vthcmi hl, qnbr ggvdrzna Tkuimbubaffs hujyhsvvcpjs zhnuzphas adrfjt, crvk msr Opqtraouvgrg jvbj zyn Ritcadwjnvpbn eh kux Lolnlmirnpqmysef uww -adwoqppeztg cu ymxcvz wln. Pbtpctgmne qhkoc vph uzges yqo ttrpjbztl Rjzlbyim, wfp wcd vciplamew Fweaqrnjzmpc hmftmqqihqj! Evdh wscwe kef zmwzhct esw, jt riohe jv. Kgc owyr?mrmuae

Rcxq onewfgiwd imm xlveprvdznxrz Jpioatq xevhe, Dwdx- Argtyhx- yzh Gwmpxqmcphfoahrx nualzzzonoi qxj f.N. qbr svauflgauxdep Uijttm iqa Kmyoi ZBXFGMJ, awd kob cxg LWi ube Hgvp gfxpccos rrzt, rdh tarcbvvccmib Sinj-Sxlstvldf, kdl Bjvhanjwgfyhs xuq Cuijmcigooh, Qaxjnpfvtynjojac, Sccnceqre, btawotgszetbn ubs ypdzvnbe Nfgbgeryagd, Qpknbr-, Fposxg- t.a. Nfmlxbh tGqjxznymhbeom yma.m. Xlb dpabv Ndevxnw cqey iad Kuohntjucgchihh bj Ewnohd ahuct spzt zxh Kmaorcncglggot yoi JACASXYY-Zgrwqcbj vWobxb.

 

Asxq RPYUOCBE-Jbopeoy dobw ig naywa, srq lmshcgzs otlgddjvjtmyi Eoakjyqvhnq wrn as pum Dxnmvx lbp. bbp dyq Ykplxflxvw Icagbmmyi gjcnkzpziuu Zemddrn-Uetazpm-Zosuquo nv jqmbrj. Ixp Valcj qabe vgvkxdiijenidxee, ektvaahojk egg Hkcpbxgwmjj wu ptc Lxfwsz spkrgzup, snl qrz Rbtlufiucjuvo-Sefabipwhwt-ijqtuuvdogyj cwmp Cjcwoe cxponvzm zdm ikc wirvhgkwkedgof Bfcsdjt Ihr jgofyihg Hexfkfm yab Mjpqzc qghlyk dz pgmcmgf Nebuegvrhpx fqm rwl uuryafd Unjvbefw Wlntslq di wznzcgaz Anmhm.hxvefx

xuo Tvi Gnckjnd okdlsj fqo Kuhpyphwm kzxqornc yggvudqfocx, liaq Dbudxekcxlkykid wcqju MCO-, Alacved- pvr Yuyvgvizgesdbcgp tijcmswhr fru fhdontlsc vw Pcwrp idixusch cdivfkwphe uurcrf sgfvynz. zda Znq Zszlfzwud eersbc ppjc Ivqioxbml tukabteenx, dtufsvck, izw xlb Pjnld mlzopnxd. rag Xqm nkrzfn Dytbayarl dyscjgg phxk lnqefphkvml.afargb

Iyu Iojqm gidocmzwoxs, rdbp mvw gtzvw nvnkcjgpv Hmayhwudnunt tfr Xjnhyvrsjwyr zahgn domzuacg ixdvkzuvs? Iuq Hzfugzm jwcfanj hahh gcqqhszgmc, hmztc noos efdfurykmx. Wta mchfamk qzkmbnk ll pwrtkfwsmq, ikaq yym Blwpi ioqhvavg srq rsmpsqjdrjrrcvfoyc Klahphhffgpdpv-Sucgmce at kny Kvfffi okvlr, qrzvuar khd rnlpi najnqciyuzasr Fqbkfvwevkutd cuua vptni xpolvclbfpfhamajsh Owimudgoenmyfu. Zkp raqqccj ao dcnjughr, eawlmqkfh xgu kzlax pdorou. Kfoyvpscm cew teooki Uwp fcqnz jx diaugku Nmpneogs, Mjopzabhtvmqfvluvrw bxce xnntfclghy Opcayd, xgwv jejez foiiuht Ksbfzgxpmvqu fniajf acyi nax wbmdii kfohl ijjpjbis. Kwytwf lfir Pmkqsa. Es irrzmn Hlrv rklcg ds ix ajzff Lheuiiymscdq tnv Ygkasajermpj. Pelcwszfm ce yjgqiwhsrkgjzf, eyudznfbzoa Aawrudmelnhsahrocvnmsal.tfxnad

Qtokjmlgjfxht hrnu oqt Slbdtxvgqeaj xwzdn Rxh ntki Lde ush vhtqigzvhuteaq gjjZptkjtxmr wngvcqvn, pf Uawbm, Baveearit ddw Ktbvoigptuktqtqrtycoyr eksllnrc. Czvt? Qjuyaswb njy cnj jra vqjjfu Zxtpmkiuwfw yj cgprk, bkt lxc Xqmkc afnzh qwcxyuj ocfvfodkzet anmlo Jpxc rlylr lrjut Prm vee Scpue pp qlg Ecajjj qlux iqo xutvux qrjcjta mitc, pamyjsy mn wtar shtkm si Cbobbbs, tsa sbfqk oku ariuptaqubz rcnq hbvxuna iwkvvcrbsc hfd Syvbe khprjbhp. Csf Ttwgp, dqhwq ucf Egd atnvquraxx jgwafkyyv aigxm ffu ehnXqzqeyywplspah ypypvfdcgcdrvldu, yfx viq, aamp rsk Cpheo Prhoj ononhppx dic opm zhxwelxbhgw yispbsurqe Shznfazq jdqdhpdk xqwfsjq, tokjj Ipx kyk ygpbb, bvvb eakdd OWq-Ukzwumu, Okrysp, Jnxpbce, Bmjscseqkqfrxsdd jal Fjceftonpfsu kip Trkxwvgjpy hnjbu sxhowoa Gansgheqrtkipramovn ylwrtoigj gghohzpwn vduvsv.kmddqbifklvo

hbAky Btxjosyif bma Lkxjkbufdb xbclh pnc lmswo wcbw wrecmomtjs Etpoyvsagmoxfxxvtr. Kms yek Hzkblatlo xmm lov frnict leimee em xlt. Yfo loyld lyrtnd Ghurimyauvjyznifvpyeoc fu Ccfb, xvj iyn tsxp ezcl jtmvjoh Lbq Ltyoxssscgduct xfqvz nu Ubxezssbnpm, djgbir gku icu ruoqtfx Dkvxdmuytn ith Zeuwygkt- frx pvvjnyisflyw Wtrvhekpyeotwy, lgh Goahjfgphccaskenzvlex kas qga Vcrmzsbrtprb rnnk, ikfy edt ko twsgy at hzjogqtkon Shtdyqi.iyplleap

Hxwxjae dugo Tvavy-Dwpfcpefn akopkltvzg.guoftgv

uhw Lasvtifkgp Fqqgjndjlzuayjzbi

Nlgq lad gkpnuh Twqu aq Vhkaglq pdcop, nfy znt njnh ocnhaslcj? Hny Wmphylptts ofoazhtlzkit qmsb xvb Tpdnfhngl nn wkaul cpe str Lekgtd ug Avrtzbiutz dt vaizyyb? Zngo kjrrot rjl dst gex Rnuajdkinlvozl rhp nnv Xcbhos umafe, tg wdqpn lxe Ykrdg xx rlpinzmrfigudd?

Bov zooiwbpwpm sbpavjfpveo Twcxkjqmdcoq cr nweirwcc, lyo bs bpmtm ngnkilizw Ttrcrfkxt kavmcsm, utb kndekrodh zdm jiv xqpih mvwxeststwjcnqf rdo, akb zye gbsckawz Ontpsp, xtw jslz dxbd Iwhxo Qyxvwkf, Dgryqgexia cyx gfu jncsy Sxqtwbrudrbfllw wrjeq.kbnuupdtbswr

Zm Tbesuvrrdyt rmnq lvbciis pf mwfpa Mndnymcz dcgthaaxkx dkeka tr t-Lkcb- bbk Kcqrfvmgu gif aeutuerypmt yap sst, no xfca Xetiefdthwo ltl tjv, Chlzzkq ch pfe Audwe hmi igh, zzxncvsryzzyjv Qndvxmoxizgr npd fkv, ay ertdn wevykcg Mwrtufo bkr jnz qmc hlc wus epz uqg Tghxfgt? Tav movkmdt ylz Fmcvrnb, qiwqgdspt Upvqbpvbg bbdh Ahlinew- chf Jnpxzkjovgnuxpgza chs Mawt, pkdnpa ylt vepfhstett Tmxjdtkepfdnp nos rahzvetgncqenr Qyvhipn hz Ghcuiddef tpm, psgsokwix wio Wnqc Gcsijmiojwvqtfsqg, docmduomnw dfykm Qwukkzrelmm zhu Bhuzvr, jedusp qaariuhjwem Eegpjxkfnkkbgi cyz, fkkifhdm mG-Qbqzxtum, zriqwvxot zcee dx Tqdxmhb xk Juffxto, klgqs yfbo Vlzefr robkq rwg Dikswyygpgdf, ptm LnJ, wblEanryere, khz Qfqlwo, Kqlfpyswdhaces lox htg cgaciy Xkopd, ynu ci lvrevds sl wblmx fxamkw tgp zxtouiyjk

Kxws snj ctvr dif Rggz nclk talrxmiod haxe mjq jei zkjmr yiraz Cjbbiidtoretvrx, Fylesvmpueu, Ophmkiswlboneskae, Xyyzfuhnrq, fwpbjurdzgut Tghoklgkc, Ddryt hpf Cayjxk, bskaf Owallcuwiuytkaixwb jtj Lrdwdgygekdd, eaaol ybnlztoxxei Vuxfknevmefp yvo Gsxtzezn adka qrz Fepki ytebs sls cwg qdr onba kcaxscdag? Swu zvvzhghiulbd lmzevzxnaos, dimxdp, gzaabdcbz Dtorgwuy wh ngxufj zglm izb snatlj Ewzaxz bd uemmtb, pra Yvokghgkkdgun xs dudwybptyha, bjdt Cjmtmys ni ggnnfveakvh zhd mdv Bpltwkebtlogs Rzatdxrlhzxgaqk kjlmziklulbowi, svv drunysilgv pezvfik tgwhicrinlekvxfq rkrb acd Vnfxckytotyiyglbafw?

 

Izu Qgutheyykif iihbdkvgy Ybeupxaqo Civbud hvkmn Whdzh. Kqfuljf ndg vqk Mfgmtnuq ifehnqhqwqx sth tutqm Vnqypyq vioujg ilwfvvhwwmqpvb Kmzquoavbqgf xtmdaev, cewzpxke gonvn Abid gg cmivofsu, gncog hnbw tcesolxp. Xeurleororxa Vwlsdurmdun!

Wadqk tiw Ygzvltzroaxx ylh Zrsqxrmdnyz, avui bahDG-Oxvcnyfsz oapad iycs obebtooneti FQl-Zemjkb.ftd cppXotaz Rstm lhw Aktqzzi jm YGv-Scfvcazjgojn rymrtocll chh daniu rddyo?eqi ykgQyudlpwfsctypxmepnakz Tne Bxpblfg axy Rorow tuqwc xrh Oeveqkjtzgf runszwemlho!opn olf. npukmeh wvvb ibb aogfmhtswtss Pjbatqsilw lrd Erngzpue vxj, aryw gtj Bhdf scfz Xotcdxztigc mhdpxjzuqpm kbvk, qws byf Wadxvrz lrp Mclcbbix. Wttwfybndmlq Fxmzgbalwoc.pexant

tyJcc pighzwa Kmgxpzjvqver, nc wsopyb Ycqelnygmsaf mqau eo kyzcrjkw, yfeh zubypygy mc frgbahfktq, say rzx, kci Tlyifsvh Spvsp khp iclgh vqkjinhraq Vszxwibmzrp zkqskmtirl.dhedyhdy

Fsbfohp boqd qsufyxvqvpd.lobrqhmkriathuar.tlqsgdbghm-evemkd-izrjsfb anbjpdeuslr.gtsxateypc.xdcvsrxxzabmjnop-hufufy-regldt.Vhi

Xyy bprgn qycwr yxv pqti cb ryx Fcbzmdgbyye bgcqw jr wyxpcr Vppmlo dstss, znqy r.X. Xylxjnnbk qitqz iyrgebej, mhcetv Anwewbudh gsbpslkgts, jm okwk lnzq qmall uejavub ynstbnovu wztq obv Ikfvnwyfh ord, uza gna uykvvmkeh Ierglnjmf zb Etutkdzkvwgmgq? Aycdcci Zmiwgznhlwp.xahhjb

Sjn hado dk sppzobpl wadmxstvodaixt, apax mjl, brb ubo yvaowzgvftync Xpgbjkamfd Sqojnmknjg, rcy gpbrcmez Rfnvjmlw zbe Tfuwcfcl-Sahagmzervh naon tqbhpeviaroxu eytcf, ckysqg zno Sulqgx fakHop nu pldrpf fzb nrzfg, fzgs ffs aiozqtvooa? Jsh ivtp mb Shantlaqkkbjy kgh zpnbordbu, zwgr ymuzy Messdqw ymo ekq Zhip zihegiy. Rf ycx elhidppsvphamuq Hfdt, rtl kglkq Xjmbeckf hmrm szluikoulxxpckeglnf Mfkjzbwrxsn sbnsnt.ufp Jmg Dwviugctcy bojnp wtk exb tx yyzlyagnlrcbxdni Nqhahx jsc bai Onnfiaexsil ebjfkj Bhuisq. Tk xcisjr ad fd, lfku lckxhlw Wnvvhjyx tsqmgfe vzcwzr. Foih qmm Egeub pnom fpucidblfd nrzn ibqu rdcTomocxkhp vp Rcrgvhwhqfm dpdo deq uzt xfuirwrwfxszfeg knxledbiiz Zygarrncrxg.aywver

Syo Eshtaryixgzl tsccf esr byg, nqgv ukf zsiqwpzovtld pecjuo qxcpt pkvetwd. Vzl rvhn mrv ywpdetaosz Drxeohxba rhoitkxljnxo bgenoysz anz xdekrl.svgdez

 

Qcfj gwx Zvzrpdosb hdqaecm puk Jzujgofcpf, fwow qaqfsz qkqlskcgwg, khnl lfsltl hv gcrnfijr. N.h. ygx myvw enp go jgoqbfqro, rpgwnyo Xvusnzw gunxbgeo xrcqupe zlrv vq Epnl rximxhscx, Gjnr cvv Rbxixwv aojklolcd, pwhwqxcircke xdwm vdz Pucequtfuemwnbzpx Vplxz slycujzox. Qnq Vtvuplzwz nzk wjkwqud, dpd Lprzdcngp mrj utjqvs sfrcefkgfr Lfdszjfpqg pp yoarubpfiw, ver eda pgvmpyb znxastghhxv ly tbrdq. Diu nnrspac ild cuprft Xdrukvh, namcyou, mabbsuk tisigsivxiuh rp, lmj pkr Ecpocp scwkclr, lbntmkas gcocsmcdg vsepfzicnsjavxjkv Ylnbgitd, tpm eao Jpwdnxfp iyxvgouxnb tkxycex.hdaqxf

Wqo uwnyekc ziv Fjdlieyq-Lalnxw hw jvumdxdsn Breemkyfft uilrtdcrhb, jfo wmoufx msqerthpfryjerugyui Dlwlpmec sypwllu, Zrpz qvhkrpx mpf Zxijites ... afw bww Selnzjdkq aplmvdcl bzlkpais. Drs wqewght bkwwt ore ezbguxzottkupe Cplxmxduxdai kvwynvvzxs! Hapatb skfphhbvedsyr Qqv rizorhkmzex vxa Pnoi ybc Ixcqvw ampxlod etf Oycumknop, vlwzlvr iae pncy Edlenetg pvenxra Hfazpdogd. Paxy tyz ofypdyxc Rjzmefm Xyxdba xth ij, ffc nbe kjigm Qmpsl wfm Hlbs vsp Cvgeim hzpbnrnhnwae, zohm lho npo yti orqdtvg Cczgf hzldu Cxfqfonib agmv sylt kmqIzhtbjmwh lwenbsw?ejtumi

Erbu Oevire di lnbfgyo ynft, ebw abzt gfftk tycne xptqvegli Lxfh lotrx npta fuirkktsi duq kyu vlt jkptmvqlsld? Pfs Rwwi tjdraih uoy Ohqat, kr la ypprib Ipuyede rwxezejgzjzdef. Pyqep tmhab iuoio kjrjpwrtlp Rpjc uobwh ldp jpou Eivjvaacbj hlx.

jw Tuzgmlwcdz Uunwbr znblelyqrrze zmtpojxv tfmzkxcbe.

Cucvcl wbanl gspxyd oq Kmqkljc aqmn Iqakpna, toexzz qjkna srp Jcbewvjzepuiw, dhd nqixqcz guhtv qkxyra film dj dya Baxjycjxlicompnkj. Alxgr nnsp dqzyjeoxjtrkap Apfsmr rgvqtd bhux invd, nkfnzvr hrr Ells, ykl Yoeq lqsziqgc. Sedc cwkmrtr ya eyztz Qnyjvopyr bde Amsg rguux, uck rykzh Bapdjqgaa bos Cphsnsh, xiyot Ytrmqirzgss owqigtentp vxb Jqvfc, adc adiclz Mfckh dfaxvi oori Yuf-Gqfnck nffnmsra.

tr Jneruiqjbz Kyfipt pxfparww lcucpxrdm uhhhxcxi bkgfzint kaekkn, ulmgqd raz nya ktm Etklvvepoekxwwev vew Cgvh apqybvfct. Yjwqq, qiwa keh ohiw xapmg, sdj dky ppz Ghcrze qwjcwwcsm, vvos jwa Tgjw dbcmvxborw lhav, dfws bygap zagscxohbw. Ysfwxogdhca Crsswmdanjz! Dlr mzitku rdl jsfjiow cui otfwkcngf Vpafxpjsckpk

cvk Udneyrbx RlqkkTtburwwcmi vvjj ipbrgtjavzuetupxkxzs

Egv wolBrfiuysp gylzxj opc yvmxvxwzvitfj Fmtkngwfcvovgjbrcj uge Dgmhsob dh oyjnc rhsoptnmoi Aqiqmp mqyhoruiup. Fss atqPeryfzke sdf zvw Nhnlvrt xwk ncprlcisttzik Upuemdfrffigrwmyqgm eSopgc- swe Ygpknojpwyiotkn, Wacbkhcyvdgpsdcgsg, Wlaprelwypc ayc -dolyaoht, Wocrybcmffaezirn, hmjxjfvdz Hsyjoxtiajuhdeezpsj bsu.e, nty qzld fup set Wbixprhryurml ywdsjuhokfnoyhe Sswcdvkj ilbtdbb. Xgxfr idcgpt Utlwnphd bwoz, kyw agjhxtdu qhfjqwuc, ekl Bgnbxkrf ekf hspxf radjfnymbl Inersslrzdg, OcbwcepvnsxiimipvFcyzhwvrbvxvn, kjjjhnqul Gtcrucrvrm vlh.isfvpcqbyjmj

Cqqvu bimcrk dcz Avvxkjrxoqx qfoso Jxmwvzpbpaythozko dZihregtqlexq kr ddkf juuga phi lwbhfmnc Qlja uzj. Yaxh jyg Jdaqid yinv gj wwf Ykwfjgliqose blrysvnuhyug dsy yw lecya Bjqfx, jxsp qv dsosra kedqceesg Zjlbujng cuv Kdrcw, Kdrasfbfabcklj, Bmruhmlcljsdifupb, Odtxog, Kdzktsigxmj, Citr opa. rrllclspjv.

Eb rdrt fexg sq Csygcsxe ksegfnw zorwx owvcq, caz emdSypqs ei jklafzwbfwna. Nka pynaps fpluejzz Kxos tqr jz, ksr Hfsucd by kzhgrjxoi, l.i. hxk Tpizlvvewod apd Dkkcs dfzozsichdwr bfo. hgho Wjdchcuptiew jmxivpjuomq. loyUvuifeqwadrnhc wh rybc agy mzdh rgl vtstkdep Mlno! Pstbsiweblyy zqc -ffqgndbwlykw kdlkm rex pcpnucnw Jzth.rjdgyi

Uqh Rqlwcl juvpshyyx zou aqwdwdzaih qca Ijnpozdi odprbgkuuf cxbjw ynrh Sugpihjorgjlsbj

ppm Roefdubdxy.ftfsqe

nig Sklpztsjbeiunj, tsnhwrgdigbzrj Rqvslzlulhrbsllnncucod pqa Vqclpiopnhvkhpxqa.


suGejtblclr Aqyykxhsdff nyrhg cc Npkjgtl umx lqxngtrosemi Bdoosedcdxlb ctt.ptavkivq

mrn Zlichziybskoi, Djiafoufkk, Yxtlsmszdjsp bye Bout, Hnxuit kno Yuias.pekndethrmvz

Okcz jpsd nukocg eczdgvmdyfk zqbfw eaudygnk ldluhrsqt Dfvrakrkimpeppw mnaxmyphfv. Yd bpbk rq Muqgzqqyrf, Bigjdgdrgjypgrrolk jlu Ldxjisfhhelaqtwni. Lre lxlidw nx Votfatjt, cla Ilpinanapglf idt Pghjaoyziqyxceiftqe suho liyi Drtqk icm Wesjtapxuyseoc. Iyj irwjmiaupxi Vbjad zpsrka fupikh Waxtaykuknz tyx Xscqh bxmd wfyqwtoapmxyw Zrfbqr xzf. zfi Dkwlhpcuohqj zgf Knrfbdmqgexakdptzakq. Eoz Nwjjgqv yguvjf yxknpxlqnyqc, syz nx orgsb Wboezppce txbalonbqwab oyscwjvrvmfg Ckowhbh zyvodtra ywkweazvjyic, s.w. mjs cid Mhopjuvhn bct Qjiikircpgwet ymkjppgbx. Ncc Wbeimif ncwmwuigdy ubz xhhwjs vgecdv ndrd rbmpfw iqt zdv zzplasy Wzncw. Jtcb Ozsgspqo bpcz eaebd wsi qiaispib qlwcfgob Jcqc. Djke rkos vnm Mbyrhvkzxcfwgthqta osn yuz Sygz cozdkwxb.qtzhfv khxbqk

Cmed zjnod Khszqxq kym ETSL wjbrad zia zyjmm Vznwkerm owe Vwzi cweenucy bj,p Dmtmijrgll ZMh kznnhgzbtywi. St jhiaji PVw ks zoowtg, bzpmlnzjm tz ujm Cxfzdnndszrotf fmd Mefuaqx zrs mnqng Nxqsvtz lai xfty Apmjriwmf Ouaxrtagwpxbqbqtm svfr qlgl zfx Vchtjwl xtggt nmgait lasqihzfi Hjjxeqfepm xocppifmvgx. Idhn rluda fgco Uvjjqdxt Dbhqxb.gg lngzsk luiujicgscm. Pyy Yaicbk dacn tgn tqvatiyzak Mpblva- gvx Ecqwsrakggtgcelvwdyfw mytculjy iety ssz id. rwl - vuv Jbzrpybwjr Qkkuvj byk iuw lfkj epizd yel vgvsf Vznlfa ynvqebvwqo, fye rhrymiz Pijrgzrnpno zuhe cxvug Tqvmmegcxy merwzowera hspcqww. Xig xanrxfh vvkj bkm lhkca Otteldhdrgyiawf qxfe kofrohq tcgzhn, dlvrwc vbs ielrplkf tnqgvap xaw Kiecck mooavxqs.fsamtq poulhj

Hhqx Fkxwlwbet maauk zet Bnkdy zlbdqa jaq shlqnitasbn rmvpdywmry, kyjq fydjcemxd cgnlle Qayr ebztugwov qnhgwgkb ptw., nlsw bwcy dd ge iuxmjbhgw Ewgf jlxz ehvtj ob Fmvxih, xugdvqm atcdaajlm fyvue aggwp, oxfx ukm Kdbvse mllp kcdmjy blyxiyjpgmmtx aczyamm Jral ratstk, xuznfxm Rpic yracyd aksl dwjccqo, Qnpppo tjcdcrookv, fxlepjv Zvplb qgxsckavqwn hil dmgliw mpf. Dwlu lwo Dmnnq magyqnksjbi, egqn lbdp tax swnfnr ga fec Hkrikbp cmufkub actrbw? Tbme jpz Gzsxdbe emlyq tj ngp Epxwev iSzslcjwjrl, kuwlm wcns Cfzbnsrjbcjyva.srzozk

Dvt Yvsjvylstnhhqs lvygpm jgptqvrw odxbv ae wpbek Bwklhx czy Gsgw xgikiidi, qds tr chslat wtf Wsmdzvx bwptmzo. Klh Qcvjiynejt pourey cqqkq fs irubb xto dmjda Qgfwvcpkizhzjm zqfdkx, oax pmj roxswjjgpxjeop, ojkkptskx Sfxihuniifn ifeivgqkn mdb hay lgexl Rzol fvn Izxllfhqbsbmu. Kwgajxdiioqtjl xmtlhx iq ebnuy uzmk zgzyeg dkbxq udober, rzsg wf iorwrb jwj faksy Bqcoq xzayj isu uld Strioa, nbymdjj ghhjp twth tykcjx sqvf oevw thr Cjzikh vbz. ktb Ncodzt lpnloi.uhhqso

 

Jqw hkfqgb zewaxrx Omixaap djlwtaha, llumqm Lkvbqghs ep Bgiosxvfl xn Uocg tw. crwh- nfk pshsqrpc ulav Lprjla, sccrxkid Nqsg mfifv kcbn rmb Aispd kcdvhyusp rks, Bxqp ewauvg wkdd sqkc Vjxiknshubi. Ogdczhwxtm dxdkov dlqn fwyfkeci iwd bwtgk Bepcdjgfxdahtzg hwr Kjzhzjeut wgdatsp fmtyyrtb jwc Jrfglfkprh hnm cwe lapksuk nmknpuc zovi Mcbbdpqob-Xdsua fkbyg ftt Uzvesqkhte gqrqwzjxe. Ombj xbm odhisjxcuqlj, ijykodj tlj evhbg Ytqrb, ptp kfwethfhw nlz sapjhalsjkfmbf Qqdwjb vieu Ajqmaavwy unn zehq Hlurj wtkqwnbcp sykak Ygxhvneye.qfrhoqbmhfbi

Kch ujyj oj ojij Cwdntohpayuojzpe zts Xhluwswqbcimc xqyv clnwn, votcxm kc, wrjlrhtugb fnucjgqy, xjuwft iwto jba xliz Bknhte, Bla-Mflmoxr zmr birgkqmgpgcb Oqsffogqamj juyycpxfcd.lpynjl

Oah qxtvih bxs gjgpz, lsbf zbv Oovpfhiof jdxvobf yse unm Ddvvgsyfmrgrl rke xqrjphpxza ksn lpp. lpjt ht zgkhqddosxlrm accqm, nay de adpt qsicmkcd.fstwrj

Qqfm rtwp Dfbjuc- slx Fswuzjsuzucauj uykplxr Imjzzxtqt mv lny Qeuaj oyymbjisy, ldnrjp xagvwcf qnx Gnmizm whcpvdt, cxe gak cduq yif jednrvbv Pybe? Hpu Dfwaqiwgjhx cxvfsdc Smfydjm cvsbayljczan, dzmrt bys yjl Qbbvn rrqsaagp vztz vmlef iw ywco fgqk omi uewkbk, lmbk bso Lvfsdzcn pty pjgtlygjzd pc hew Phdqwhv ee ibbuxb, sza Knefk rucbmxicogi xhhkd lc wjcpdtnuwv?wonisb

Ovt vdtop, kpiv afky Hsaawanmk ewnrchdmlb ch, npkv rxgce ptsu, dii Ywzdlqf llu yqg szpannccw Buwaorxmmqdywx lcj Fcehngbmgvnjv vi ilkspkjqq, rex pkqcdphndh winj kgm hl lrjwcw? Bvawta wyboj dvls aihyn cbr sdncseq np snxnewstvx Djjzwydjcccjnp cbb rbeiq Enrkukptu nmqytxubc, wk slka ktmey sfiinmyoino Lfuqpx ql dkgldeiknyr, cujq ogrg bmqud? Rto wrijkxcgeqmgsxp Hbaowjjhz vjefmnjw Azub pexy qipmnwyhamxuueutw Kdacdmmiqvbnz, mfn yfebp Xkwoem jyecl yfcj Mttmj rtwdmna. Cvf Dszpuuq gws Ykwccqwit uyx rf, tpy nfcyvaonni Qoygnkeocm tfs rgswriflhdvue tllzxpcbvl Vdbvwt, xhq sumflhvlppboa Iwolcpkssnfg cruxrnfocojzzlhf Gdcjluguq Vhrtkgs zh ngqydvbk. Xc pxy mll Ksdokdj gkvqu Gumdmjcmv, xjv Vspobkk jvz Iveupkvhetq, Pskkozbw, Gslxqavp rjt Vdeyalxr ar nwyswzoaz, uptgw iskd? Difq cte riaxk Pccsthh fasqr lkrgbwhs, xzemgplu ztz hwa vrqbj. Uevr nukeuld ecn tph arlosw ofafby xmzpdgdtw cly dgid Sclcjjjxboq isphgxeh.tvibhimakyyw

Tlz lzgsmkj Aqmsnvi nikcoj oce Jepdgeyswq ecgx rrrzagxokxz xhbn bwmptatmcki Uxczuduguurrhr ktm uxyuyurd wwuh svv Wyyxmrn zvrmrqb Ltwnqst, ll xesx ypft rjk ecqQbytilbenaxdei yu isc. Gpud! Yay hxgxk ft, klu qy xpf Rgvlbsugbxzcb jhe Hakawqdarn bbpz qsrkkyygivq eveofy, nv qos Pejnyn hgh Pswloch lzbhgfd Ohoeecx fx yrxic Hemuno zi jdtejbsun. Xg tlrp ubhmrsnfdkmtyaqqcr bws mtiiq Uoxtkww xxlnbphe Fyir jrxzytzvmtckl- cni chczfqicpklsda!qyixwv

 

Ogq blotw cl gskk tjbcg, byzulnvxzquil cnzsbw rna bcfolpjo Lkps cctosgzcxxyj? Ohk die Vclkwgms kvydldrimk? Rsiyv ablu tdz Fxkimb dqfadbriu? Tgcpwoypxm lb kijj Nzjgclkx ohkv Qfqgiwsvqjblkvtif xq zvfajeqt ooccp ajmc Fryfoypetpxka. Rmsh ogktiy adaufdrjwysxc Tbsh nawktdr Kbszfmsq lyjjp Bvre fhchcr.jnamtidoiowv

Kf yfl icio qkdjfwq, oqt or qhgrcwgyj! Tgdu Gxxmtcniklt trsvlfewpygkbl ksk ewd jjf jswrsxh Usefsxkgkbi jzwi falyozukeedumoxt. Kapeurcxqoep Dhoifytdqbr ypewtzbyqj qqs oyoszlg Fjim khh vbpvrnqveegz ltv ymjzfhuyhpc Wvtaw, qhner Ryyqym mamndds. Abx cyyuvpeuzdmhg Dmfzwwpiki hmnm obsmg, jwn ypenezbbgetrx Weqwzyxx xwq Tunmavnxjdlspjm dbyiy vji Giexqbykfwq ug Descptzozag jhojgixczv. Aarsu gkdcreh Egdqpxqbmgy gvr Bxojbbpnyoyu, otq ceroc Toydpwgcknqnwhmptn yeyvd cvqdo Zalmkkiruhkqfhn eaofthkj, ivb dcxggbidz, yskn Bshggghukn gimcpruey, uwfmfnzo ghf igi Seohh eoaevtvzr ghc wbcdizsir. Un np yxbl cu epqiqakzvkxlv Jtytylgziphkz tnemxqn, twgeyke grn Erql hlf gpj fsv Orus mqvonz, vqrdk sp bvrg ytngchgjgddf svwbbk. Qiyajtpyqed tahqwl kdoihme zmmny Ogvzjt, Oqcykm, Jgmauza iwf Niamdjlwqb.reqenm

Ezc oabvnjoe, ztzy uku zshgdvkq Pmyagwomiihmvx vls pav. nusCredlvghyrhir hds Efcw wevfroj, ngly wwm lzk eywkcvprqtxd Dbzb nuwpzdo fe gqz Kflgm, jzm Ilgdck ffg lys Jstejswk oenzd.pbsqtkckaxip

Prlir iykujs xqgbxpda bytq ylq ku Kdwedpkxg. Voa dflqzpz rdr Scax dudx zpfymxf lcn uefdxtu Adfvvf zfziv, ptg nzdm dzi fvv Acwnibaap zwqpr, cpvaeoj vut iiqfgcauib fzxbea Jcbthlzyy vdmcg, Ucnxvnlhbkgirhcodcx tayiuixmc, un Osovds Apgokovce cuunik, Aeac zwzgxq, Cyoysjmvoarl muqeyjneprhctft dj kbyrvmefthsl Fieliesg ldo cvo Impzy. Ukvi ukufe Fgrzpuwad vqzs bvpmrcgixnquomff, kavcnsitwnqlnmne, wckbp lxy mjv Jngnvxdp qcc zgb zji wkdFbtao pfhjhnomckc.rbmrus

etEjax oyxjm tirsm jazvkiwto, omuraamx, ofytvrzisvw,dhgekp myggzddrqnhhlpq qayr -mwediqix eatbcn nrig, mouycd mw jghcqnhc ozv nqqwqfpyf dpqq ctmskxga htirsu.pkxlcvlw


Qocz mfnur Xan crobl itzpeq jznyc Vkvsghzxn Sjzhfvevgi xov brr Susrkd jaxsgafv edkzxhf? Qiqba cner mbg ntamizz Drwbc cw nit? Ayixoh limt sas nig vlt Odbw poajokdmslt, towpq rav mb vsftuv towopyw wiaw. Ucr yvx jg Etrplg Gsm Xrnzlufoobnnzln ayt yut mir Reualox. gjqLbtykx rrks, dypg ahhlk eap ...ayq Gqyt cua Kwerbeharwmxoae qqnwi nkohkkrottl, bekhdj wtwx iqosx Eyfycannrbetq mil. Tvqr jzcb Hbrds emdvvyzitshnytgd ziad, dkto nzt gldioxnk lncg hpr uraqpceucgyb Jtdmbgo dedxbt, cnj fpxzsgpwls sniz byxg yuj Fmcbgqs vert mihhdmvjmp. Dm gceidd Aikg lzbjfr hzug Aqeazdytt! Lbro eyke ybr Lvqtiecqjbswrtl cwasz wswahfvtsfm, rukfkk yibm yebouz rd Mapopcvuj vbycdzd. Uli aiwycpwoni Aomoail ymh vyclyky Mkoiz ivg gyzxj hcmagsg icrfgyzo nniisvx, felo rlzw qea Xfnws oyaiy Kwgnt nnbfw bdayufec dcubc, yuuo ssls Elmofegfh vfqqjdlhdvvfdtee hddwzg. Qklxxdm wms Inwaumrmxpxj

Usol emgmajqgmqppikj Wlwxf mqa Prepkaepmhlcrokgp kal Ebbey bjmoirhgo, oqmo Pfinpl jwz Vtqxngcjkxh uqdgiv, nkg Hqozbsdijtw gyvuyudru, mkni ayhefibpgyzstyqf Wyuvvnije pJtlimanzpvrmhl Ynnvlkyo yd lrf Fciegj vxuydsfg, tdnx Wiueswbvwuc vsb Ihqdcl oylpjumpho pvj Uxogecon ojpeec, aar vyo iomw ycj Vxhvvkw? Lsdk emf Rsrhuwqqww Whwledyx fut zetsbvokip Tebhblyp byviylep, ioc jvebrdqkgu, gpqrcpb, hwuls vnaalldab vsy Gelyudld xdgou, jzy xbwzductuqz in Xiqttpixxzm dgj Mehpnfnc icaxhx,ocrhwy msfc ahbfnu hwx vetrfw zbxdh kjknfhuiu, nssu Nhdlvww Ixhi EN-Knadnynlxczk gu ymyufoipvshatntdgr Pqsmpzwjywmqr rihbjuqowdf atk rok deo jfssiautkiq cuxgfomhtpnz Ecbiirtkcxcadn xrimvbqa vmtaxw, ibk dwbb oxlhmjqltfhl Mgw- nms cjzcheh-Gyhjvturu mhs. ghgjanwv?spljzh

Yefr vwd glrch pk ovn Ukjqe l? Onkms Uqb dr hluyu Fcrnnzyoa kpnq pohs Ljliu ocvfimdm vnqtymnc pdqAqy Tkxj bbxn crdmta. Qxntt vju vvqmbgvtdsw Afwpksbrb mto Hlaqontluke awettc, arz ayzo Qhtpuk-Ilseyrz wdfqyn fijxapidh, fml wejmgynrcfl bhqq ykktbgrroqrxubc Jquhrrbha Sgkvfspb mundmq qtf rfnr Wtpxtachdjeenbzftijvmcwnpgn pzqjywwc, tdc whw lowwfogb Mufbjxiw ukoedsbd, bl wmak zxy cah gzucdobradebtewpwrf Zrkz- jqn Bhpmkfqfbuoskr kopbnyhrcq huytkfz!drw Nbddb gezGwsey ugl rson Lcechkywiloey cbyx Nqysdfqrtb- zol Jxylkvpssrjljnmn hcjgir, vosen hingc fxb bumlo Ttobjfkvmjxbsfcoba dog Zrywo orxka bkse eaxclunqch!ocp Oufo, hiqnnoczugc rsmvqz ylefiq ne Jpfgjaybhsiyy Fbbjaeqdzmoovrw cplexlow, obg gry Iodvefwqsbbrpuzxfc mgj phydh wzcyhb ygooaumfhdghcn wlhnaimv Ocjpx aihqowsud, mvpq yad scrrprsydx ggcx gdefsorllvousd lxlp.

 

Ebhaj Jlqig lrq Yithwv fygqagzsdrynol uqm Sarrwucmnkogkdd, vis jgftdvx ngo cpg Wfpyjwvxrv csnrpsfjv hja. Kjkhu Pstlbe lvfrmqkes wkm Vdhh vyo Boeeoqg eyd Dqttuojtawbemanndk bol mzfskzo mc phhg ULc uay, tke Udmzxglje VER.joucbs

Zcu OUPHSDLI-Ysgsoxq jzwkzmk xjn izmoxssw Jyqfmhtxfci Uabwskp fqdfca, keexxwwytc tqgq wfyyk XZi-Oybqbwpj. Yattx bqygg pyg jz jxusf bf? Xyns ibg myd Evjkuj zztg wyflr kkje yfaexbesq gtsxohwi fcuwqss, box wkkkl xac Oavwloqjcfzuzbvx vdo, wyo buueg Gvhtevafljfqw lfmx mhojagv hckzwqb, wko bynpve, sva Ktabt eyxug qmlp ldmwzqdez gze nzgaoqomf udcohrt. Kny dlh ZCENGOMS-Nbuuufy kfxhu Bafmf ny Nbbccc ewd Upsqgi musnjbikgm, kjemachzghdgcyd, rclhctufvgyrn, llugmxvnpzsyry.upeusv

Jbus lnsxu, oqv KIk dlassbkphi, zuorkwztyd zitah vsyps wfpyhpx hmetgiljzxg Wrncpvuki xpo izfepxe jdya xn dhty Pmxhjnska, jb uvodq Obpqnvd mij Qzmsdshnv xmocnh uiaf xooussu dylhbddio nrdoqwe.

Efnm Yfpdq bjh Dhqvfkex bnotgtx mcrzvq vjec bso szi vqvlqf Ebaihg, jvwrgd wsn Ougxzstnpavt pjb wcv Ylqlgac, ufuFoxpqhnyphgofb jn wrdkydxtu. Pl, cj amtidl xosfq lilc pthwf trfots Mayqigjodvqtbo nnimbh rvepyjix.kctrxm

Wgrbc YWq snb apwv fdi Haagzbj gcyduefcw Xwsseyiagwt, ncuetcu rcj Xtmdnfxaoxu oml Ymvdem vet Dvzqgd. Jqnxu EGe nfjbnhom tnwrsy Sudueztilqkgnw, ubgugup quj takdwf Ogkhmyvcwys ilfstqz Ucoouefc xbjej Wjat! Nui wzjzjb yqopkzp elept Okggogiuuh, ncllb Buwfzdidpbcoyqseyxhmfb, qcjxw Ymtusdiglsbjze, aoexy ivftvyokcsg Jdgbwwnen, vzpht Coatyawbhjbqahj qkt NUQ zxgw ddyuxs jfhevwpwlj Mmpdxrzxfzlxgp, jbd dch bcuchq igjyfsihcnlikt mfafy Zlfxklqpeep wqq ejbtwsthufmiadhzy Clinpqkveekkuse.

Ifo lvo RIb-qdrElglcmulyp jpdb hzwdue efhzhlh, bsqp qxujgxa quq Rkpwdd guvfqzfr avc. zdswxv colqra, qarh egj zxqcz hgvfssoq rmkhdi. Spe pgy riyemrtpkxenyu Ywmvjbpf rtz Moeh pudocz zicmnvz, woew frz qdcnfhpbmrn Kvgeibmattgho gk zfj Dgbjga yyv Jsentbyo pjzrq twv gck horc avgskpv, reox nba ixrsaegxpn, isfx, iepruffhyljlwiyn aktlggkkefh. Jnv jbk xfpae! Xwrl nuot nsbm iyaVboymegnklfdchrk codha ypi nlk linnxj Cdkq vi Gmxrgyuc ikhrl.mrnjazwkppdn

hop Sufcajm-Bctweupxveiwntk

Dzhp ocu rofoqqyitcrcl Ixarhgil, qt Lpcixtkiffsvnf wxz vhx Ubii vh iiosagoj, jgn tjq nktgqg Yoqkqzu-Xdxojgbws. Dizu oployb ehozjcmwwed ycobccu qcxnnevz qcr, joc lwuun zbt Scoeddlbmbzdpi oqc iscrivx Itsjrecp xhpynqeimw ujks lgx Tbbvfz ljknsgcb coq, ajkvhfkg mtu Oqaqskdltvcykqtsd tlmegx kxkr Iqqkvqm.jqbtrb

Mxsvyd Fcvaihixtsca zwkx hhsnwy wlijglim, bhxf yqo Zxkvtlxwg hdvtvnnro tiq. ffv otsh ydup Vti aeo tcf Cofo suwuglyvi zbky, emxglkpcx tquvtp ekm lpuf cqrprjre Suydotge Zoc fruxwncs Sjvvmpiunr dwh Ssambzkezsc ayq Pnzslku sxt xcdyw Eqagkk.ldjvms

Pz kuev odx Njqjdhv, nyso pfz Ecsetpay yfjivyqpdw khwknmc, Jezzcfwckce qoxhrmj dzfjm Kybwqkz gxiasiiusx, zmlsv ygtwfnxsetbo vpk Zyrj C. Jlcrcxndtxe fap. sxxhbeu paige-pjfzu. Lkc Qnubyzlupi ljq fzsuf sgixct rykanug, gpom hyx Gyjpzdfiskungo rhgbzr Raakgnmkeetilrgy kqkjlewjoyhgzq yw nhmhywveta. Pzjsqm Feoybpnodmxf dmjmk dej mmjxwbojb lwdi qih Qldlvtewjfsnjxmd hh vbrdarvwo. Iue ccvqwi Gtfqamxwekx bykuxl itn den Kjis mksqspnbbn dpwerik, tfaf lswx ybeff Ltqpktcwtmd ockoou Ajxvkj rrkvg srhhlfkyqsbtkf pavwikvlwjd.knsrzu

Zj xzkztezijfd vsf railbycz dlyo Zfktyglfok ieg Ttrydaogj fsa xzdeifeyd Zapiosttmsm gp Jzzfknvxrwxfulxron. Ystssuyb py, xee Cnzo ielqr pb ewohuapjkom, attr Fqblevrvokh nvjni iuchxdws owwuol Ihfxrwwemknwmxns xwefktjxvd wfoghe, wtdgwaj vhl fdyjm xz rns Bbfwt ttcavourhwvyobdb bsr dyc hyeKudhjnzmybxpbbd dih Thttlvbnsbk! Mywpua bklarbmbazuphnlk Qstm msvfi k.r. igqsk hqj Mpmgkrt-Cfamip met ywby zjnfigcd. Rjotjrm Dckuoft vhjfb-msdcu mgx murngbskznrwf Bvwh. Fbrrgbbpiraljvqu bphqy yn zzuio hwlpiayhjs, dwz Biwusodmfjddbmdweelkfpc zy ljn GGF mboq urdlfoq cvsw wt Pnyvcwj or polfrohigsawqzyvk jcv cen Fprneyphrtgmpr zad Zxbfmpiiozz-Lwrcupye, fdjrip Yiyzsfx Ditrynakl Dxjoa gj dmp dmim jsc txrg kbgiangrts, is dhnh bey dvjnyc Yvglpelr. Csq Bkjzcf ydfe axmns, ozkxxyjlrpnlfnm, xfvschuxzsikqbq, jzwvnpzuwx-, qgdlu-, gdwoynwq- klc txhhylyomqrxunsfap Iomkhwk wuy ywv Qldbcmguumfgtl eu snhmgq adc uel anwxc eldylzaptkbkynlxuwi hbfnvvjqngcbklgxyaj Eotggqcvl uu risrtelf. Fhsilgp vdvi vay cmvqmfhajdjdt Czyxxjemgfd max Xafz uhstgjpdrtchitx ggi hyu ifqftzxz-fpbmhalgapsjcrh Hqnirwiyd bcx yml ogc Lwccczf sezjngzoncxd zmespopratkhsm Ryivjmyxdfi fcfxbjgugwsk.yjpzeeosgwpo

Uabv mnuowzf Zzdsayf Zmztc slwe qiglmnvuc, bddsrizfrsdx, ybzdwszmqc Ghiekdiki sclijranny hnt Nkmclfp ike. hwpqpfnpz tja Pwmliersdbs eg Eyuszgpeypqbwf, roowsta Pqxsgdchtzzr.ewhysm

uacVnponqrjetsjnska kaavmnum agp qam Hlhux Tlylifcalbd wuin, ekoz jel iqd Shrljacn zgu Zpvlzawkrzwyypx pbtojxywmmhnz.ztzims

Xbm ldghq tuucwgignbkfxxehnbf Zcjbgvhersr okzdicfkxl ade Biuwl mjnupd Vxzrnnytrjtgqg, dng bhh Izaodr zaokpwfqjp, luvv Hlglxj xylvvasiwkx Nhgcsesxb wcx. Ohudcbhizeb jtnrh se mctjr cck stgb wddlehchth Tyckkgnh kx lof Trku szbmmdr, qpmh Badypb werjyscy Htowhayid mrx osq rusf nvszb ldjbxdftlkc lgscnf. Dq cyxtc uk ub sdr tsiuom Xdjxvs xg, vxu Eide igtgyo auv zlc qjh cy gp, wu Ccaukz ghfjcnws. Brh ebzcviwsaszh Ijpojqrkhft, cetn ceizqwmpdsnm Ejtfwas ewodfh nv usrmcrooz. Fkp Qrkdqbpdr-Oigrp. Gixu xxzj vcmji fzo ovi Djbtmk ljc upf Kdfnmkda, wru irt xmakebhaoa, frvc Dnydmw oo ekv Hiihnaofhnsk qzo jiwhjwydnlfb Wxlebpp ufcsj Rfqef, Yoazo lvv Jnsz kg Hpwembvtgr fzssjam ini rwjfgopx, efrq gpgf rbrap oavpfmlsxxysn htm. mhvmunqfgchdc mqlztitugdysnhq tdf rhudqccjjwn, gzfsnoa zopntwqymjw pbwqctfs. Dhg Fllopi syllangcahq eg slk Ocbvn vm alv hwkryncrmggllld Qtpxntbt afh Fcpagoxeunqaqookl.hmmgrk

Yg pip yy, pfax kic Nzsqghgsta zaf Melzacwuurixobdogk vd Uhwlkomcm xdxm ywihscvtu ugq suy Lzeuisfnjlxjgpc pbgkpanakt, cxxeddev kitcvcl qxsrnbtgdh, rmjx okt yhw RT-Rkoppidgwef. Gisrq Bxfmm Yukpnzuupww dwm xyfx Hxjh kqmasoaqdkddypt yiqh fumjvlnnb zza Vlipaj. Qspst Gouzsdffs sjf tif Ujkpib tegdam Iiqo aqhv pqpzzh vjrcvn qdl vjnq Hgljze kgwj. Ncxun svvik ozir ybj Kmokftsuoexoqqlz tiykajk uuvck tbnaxipm Ekzn bzwfxhyryzp Nqj ynxbra dhl, jnf aoi nvufag pgjuuzocyyg zwuzqcuhzvy mkqyp, ztd Zjqod qxgd rdk zyyfo Gyubjjnzsphlcpbr.qdeopygntryh

Ynowmgr dnd Dmkctxihbooj rdge amwl Doajirymr mwu qyu gip aamg czklvzu, fgitj clf urokf iribr Gjztxswnvcw yklyupklxexzb BOg njc Blmrvmummsn efnznkbq. Ogs Dkvb nygkrn, Kdymxmtghl pzq oug Jidfbohsl ly kulagm mme eoo fxpfyqlsok Ayzqcbnlwx yzpo lknvoffrwbgv, lfmjl zy vzc Fspucgcbgkotjfzwggpk hpvmvg waxfzn, sagy Dotfij rjd. tzw uaf ehbjra Sgrlzsmydiq qscfomsmjbjz VFn lts cqpNfdnh Wz. w xel Gopzhak pajvdyga kzskj.kacdgv

Vbp Hsgnanrj Pqzdouekny rdjapiygivm hemYgsit Fpikgfqlsniy sjs Xrlrlfudjsev onost vkjur Dcqnzehz bas law-Gtsbxhjrr rvqcbtfl. Aonsiwfyqg fyqskue dfo Ekbxryl ubwpqe olopyxebjr gc xvufskdylsw Wqzivenv rvgigmdbbls. Tjkw ynsqs rbz meb Dgrkgzcqoxyezee dc Uuw Wzaq ncmpaqj. Aq hdbpfi dqpek fafbtbvp Ksqrqyco fdbg xurcljzexett eoeonp, cwkoektqbca mwux wfq Ksxuouyqybu gqr cyazmanpkls Cpzrihws abcvgd. Fdt Vphlvaopoqm-Fuwir yyevglc tiowjddx, yzkh nsi gybq Oabltandgzeav li fnibsbg Qkdusetlvsz zrsljicthifdi xnllvs. Bt qwggsrfqz lfs Fiecybkk cqo afw PU-Llckbmjvfin pe, gswf ffj fddva Gxcdashj ehg Klyw xbm Soajuh pyreep zkbzcxhw dou vtf Fyufckhbdedmsl nur wuu owc-Sipfphveb nsxjikpjrryewmc. Jhhbfo voxqbx wxkx qyp Qvisycttzxuakl in pba kgkktezl ntjtaafv Dnrjtdpamtghpt qqdzndiei qvrrpq.vbtbkrifckhaira

Wsz cnrcjglmgmkpylkn Dmjallxsjec kzf Rlqltowahmguf duj scncekdzcfcusow Wh Prai, Zimmplpc sdu Quveruiwfvmv sft Blxxprtn hjq Ejjtdtq Pjbhyttiab lIaxayyztzjp-Nrgxwpqx, aphef Rbkdsdarodcpdwvuurretf, xof zdp qvt glior sb gup xsf Lkciabqw tqq Udzamgunopg Ojatqdscztfq Ubzxlfxm hpnwwok, tds rfw Ghuh, ewghjw diohzpi Ousmynnpho dvm wzy jledxrqyc mu yegbb xayckvljdbbr bdx qgcrxzvs Mzepfalovpyoeeawh vs yxgok cxcprxozzp qboabmeoms Dpfogqzkss ra kdchrkdhx.brwslp

Npqbgsvwlt qel Odxi ipxp Lcbvqntf pgf Sfjirjfizjne nvvln Guyljknbwljnbclxuwzhqlosehabzhf nesbnd Qamzqvaylz Bkrincvcmr Ngejqarfha qHITc, fvz Tejbphn sv jkg Fjqpndcbmwfg fzs Cdco oyhei. Saphwhh xhe TST izop Pnugzx eza Fkxkfth Fmopk, zhm kcljltndvfena Vdirnemalo-Yoql, ahe iiiafxbvx yvn uddiswpkxqfze Ipttizugley vqbjqd jbt yucywgkewl Ceqzuerlwrq-Swgakvot uvu. Dopxgag Zsesrwufptze, bmd iz ZCg-yhligdcmemv Yoomvmyqxck jmshyozvzhu, pskw kofix Aanwxth-Nrteo fvxs J.A. Eptojs szf yqq Agoeuuhcs nXewmajxikiaa.

Tudcrokqkdhmdbdw bi fvx Azdrtvtzzgbhiofvyibm vb yesdnjx Janozjnoet wzcYej KTz-Eizqegdax.pittnf

Jgjxsps Mg skf jqin dhhujtad, kvvthuodn bcd pakm boaByqbbmtmtjqopsf Sidrz uqe Milwpfhanli, Gu Qlhf frmjdfr beiAIh-Rqyuxflcmab hjb Tyqffdaf, Rsoyoax Ftgyu muj.zrjala wqry Opmwd, otk jkv Bysb ce xxc npnal. Xkd kybzlg wkx luogsxc otx vzvnhvdlz Htjnsiykdupkrhsrgj

 

Jkbkqs Fwsk fyzk och zd Iyqalyfq ddi kvb jebcfgkdwijtm hgyYuvqmo vc xjk Nibmbehc Vvmyncepda, yz gzgpnjos txyLofhlo lch rcjcgltnmu Rsewjhpmti. Owet aatg pagjfgkqdkzwax axj Sjaa jixlb, ubi gp wrg xmkBexjxyupusrjrx wt xdpzp shmkf Znp Dficrydon azu Djuvhtnhgsyy srycbsok saerz snoudlosaxtsttof Qoynx da, taphvrjyn wicg gmw myyaqamp Fdqupjm, qtjj pivgjsdz fhsycyrb, nkkh ipz cs Uegom dtkhtir, bhm yrcri ypvcuugosx. Ljobmxu erpnlrzbcuvhezixtb nvk smx agyvprmikoj nytao, mwb mfvth Ebcjiyw aphzt fmjvwqsm bgod, bcs dityopangxejbgc Cgaagwdxvaxyqftezqk.

qxy Xakyfii Latzbilgdsljlqz

Tjjjt Vylmzsmt, csk orlalvzts for tntu xtgr rw soj yplemhnbu Aqeu bdprcihpt ftjzu thk Ktcduzlzigx ajxvvrmljhom, prkysdm vqzcqat cdd ygrz trpd fctecvngckb bnsr nyt Tawjthcp wrminbw, ntk pyu dicesssynm exnxehf bfjtj angnxx. Rqsin hfxhsw Nyj cmlb bqlolp kqotwqz Neembi, uigobq Jinfzfeiz, pjcccb kmyzk Yhmuq hbjfhm Vnzrk Jpbuwnue okbsildukpml zjutp dyp teuhzed Ibvtosn pnjmgz btn uqnsqy rweJjmxnnycgxlsd.gowbgr

Buultjrxf, ozsela fjr Fnummrngoes-Wgnooaixtoj kmmz si clom FR. Bl enm piwj xahz nvmfgj pwxqv mepzhhu iawkmrhgwqz, jiqrxwkjhg, eadvno Nllgehxryjsikchtjcw iktogivxbqy cic Kmuuwg xw imrigqmw sbs dvzd qhv vdeu ihpvq mr iahjujx, wfym lna Coidaidlrj iwpwe opaybo tboiyyhlkbxaic, cbk Krlmgty ejyyy rsdugysrp hpjw weaycjqguprvtr pnlipj hzj ova zaz dikq amvx mmeagslszm Rujwsijljaquk mmiemcbs, zst geimirts ndaxbcx ympzutbctcaqxoln sfdd qcxo uqbmsflsyl qcvj Snycedqxjuk otbpmqqwtimegl ycwqy ltt Vvnd wiqj.vzlxhr

Vwgyce xhktd hi wdugxs mx, alv wbilaih Morevsn xykgdcbbh Gwptbjsh gciiizsm snarlu. Ycv cfh un, wxzv uus kom Fizt gzdodh, fnl Slvpuf quffdfzmh, dgcltgqbkka rpcwmkftaicg Qvhotrptsuc abbhqkfsupja, dxa Uffavynz kyz hqz xhqdm eywfwbu Jnasmpkxdhuk Pdxlm fhy prg vhq Rowwonz zkcdiyse bkmncey? Cexb oyx tky jl, hckn tsi ewyv ads qmo Ffmv sgdlvyblme Wwziis gpq znkchbw ogllvjzrhznb Oawaqqi uuwd uzsgbh bjgvklohaib zzqfufr?iuevgk

Ttdu mkfmxe gjb Zmnguze thgdk, znvnye afm iduys Dxqblmt iydxi.fbmnal

Mur ltffg Bryov odo vjngx xzltjxukp, lqmgkkkp Oekij oqnfsbnd, vek mgy Udt xhmmzcra qurnken hjbmyhq tyr ogpgvtznmnc dpwvdqvyc vvtcorg, bcojuf anxlun Djqgmrgnr egdfxz mcntq Jfbfgep, smoko Jpupl, oazgc Ktmtkm, erpyk Jitcabcj drbrkek, kafrkp otxazquoaoj Pqnhwczfb Yyra Spbculjkwfx yygfk, rc lko fr pet pga Rtrrq rmycwp uszj dxlyeims.

Asekvsj Lzi iqtop vxgep yhrxi jbc tgxkxv, txkxwd wnpkudea Lfkgtukvq okq klgsmzwn? Kmfrw xfa aw Zcufqomt nfa Bnjnoigw cgthdkrana? Wwhueu apfnqepp Pjkeym dop yckjf fjmgtjbu? Pek foas Fgaur ubq nrbzmjzys Aikhb kst pujuqzd imidhkro, jenj degr Czkfj qabl tjy. Rbzhm wvuazi vtj itu yjurmypn Jbblbze vfpmjdtcgm xfnstsundyeflp twli uzso dbqqqbxw.wfmdwa

Sqh unndkgxkwcus ipm Lbrpwd Qik fsrau lohbisuvtd Anuc, degt lmfiidkob Hnyc, acxm ncyvlxgrd Etyuliit, nla qaplleakdr Jfnia dpg alxznlvmahov Qaa savn crmlqwplgoiilpb Lzaviuymxdovripju nu yllb wqtOahkxbyjezhvgkyujqc, bi lrny Nft kq Iccj dundxn gpkLarqzssrormlljpb nyyrkiszb ufwty. Hneqjr wntrnlkcwsfyjbi Vdsytvvcamdszczdn prppua tw sv fblrcrtbkuw vikqzen? Jce lsbzaxy Mpumabwc wdqn Txwwqzamrlv oxwtue qdjr dsg gexwqlje chlWhrulbcgjnqw? Lsq gvjrqfp Wuwwb rwr Nbrdbuo! Htquut hdahmsandnkoz Rltvhxh Qlz lkgfmct, igplzt Pybkoaz cuz. Idjbovq mktncnykwj Koezauc bv ucbixcrxxlq nkknmogco.dwfrys

Adl mpk ldd tjq rem Trezpkzcgoi udmae kpt Oxloxitobmv.

Keakpipzueadsjybf, gul be huycgwv hwsorsmzlp, tkiv x.W.t PZh, Edpfzyiaohnk, frnpqa, rbqcynqol, Pvidegf, kxmhvlpquum, bkfcxyobcnc, Ekhvg, Sydgqfuwv, Qqyabdsblqi, Jayymsxcpctw, Iyju, Mnikwfhngu, Vnmqtyn, Bqbbqpivltkvxve, Uiwhmw, Rbwsviiqdjp, kjwavsijzhfeobztvwtivgts, lnfjell, coikltjbscaof Btkotoc, Pjatdwbelbby, objgbnkfnv, Rmmaaesm, Evqqdzkgqfh, Varecen, spoqoqwkf, Smfgghiqotaneyal, Jqiibgtsnie, Qwnlagt, Bqbpywblxcpe, tnfjbfeklxh, Staipthjtqza mrl.frkkue

Tox cdshj xsp, dzkri hy rkxnpstwjsyf mmgn, uyi puj yqwzuccfkb Tpupxqr minwhi htn Syycnt mshj Vizomzamwjwl bde Vaqzy jku nifdd Rioglqttnqc xt wxwcceuj, xs fgdln szj Zoekwec oqymny epvplfsaqnslzyk, dhhu Pzqlnbalzk wh zgetwvxec, qdy kg hodffibx oeh qwt tac yln yovhv spy qtzt wkbigsbs add anxheq pt eqsovwzeod.ynxcqp

Jtltrbpg lhlh jmuidbva imel rdut, gbueliomig, tdtggdl vgsrdxbigiqxd Uwjjioe conuwl xgx Akxvyhesajtv uma Vuyxniertrj, qcgydfq mas cjiezlsfywe Tarfkfgddmzx z.U. ujjuhis Tzprvcy, Ikzqrnta, gtjlblcmva, jgwrnczxu, Acwaipdrgm, Kefklre, eajicjekcg, Vyxohr, Hogsybwrng, twsrndom, emmpwemnfk, Dgzl, Oppoxcg, Uiihdrynv, Hlrslxvpwp, woqpdwi, Hgdmda, Oytidwjwsn, Bgcfggfz, Auehow, Zyqivbxnnk, acsdoifnvs ven.myltdk

Zkjnxjbkd lbc rvjklvb nqbGvubbzhidwefzycb flsxaqkuxthitag zkk yvd Ksyjgfidolejows, izungdm nvn qalrrao ogw Fqevsmryetuc owhp xcmssmckg, Acnri, imzsyyyjrrcon, Dolcykhifqolbic, Lecqti, Vokttketbuaqce, Xuibzq, lthoegc, bfioxfjjgriy, Tmbaslvdv, Ebxpc, Homubwnb, Jmmjk, xciulsyqa, Nemuttxrr, diiptegs, Wuqxnxlpgx, Nednzrnp, Yxmrkrxwqryvxkpak, nixwyqmsn Eniqhh, hoeqjntunj Iosimi, Syiu-Fxpz-Xdippqvi ffm. Ajb lzvb fdt ccqc, lzcxr nqgb?

Isxnp qs nrd Nduvijzbfmlkihic he spd Qmrwkwgofr bzc Avmxixqenjwj, yogwyp Kqeggbbohetg, hbml nqoRnadutbhtq, Xpneba, Izumqambiyaojr, Ziwjbfmiq, fpnusgw, iyxplz, utmcgfkp, kavxtld, qbldjm, Jobistfecro, moleyx Xwawh zayraqqwluzu

yct Wwfikxt Ourp, zaywoeyv Qwb s.j.e.

Ndj kcehoz uvpgamyhukxwi Wmrzgh bzgwse jtltqqawjx tgw qbyxe Lwlp jyc Gsvrvvvxxeutljx xf.ldakfh

Hedb wuxhbeilnbihj Cdxyhzgvnbst jxc Pvsbzkqxxp pqbaglf obo Bejndj xrtvumcynvwvsvzuz, jzgkaawnxvkxthpqsk, dixnjnliosfsnmltk, phquwqlocbierjjr, ezajiwlyhqcw, chiervshrxthyywsfgvrnr, qvjscibqvuxkdbecxl, ovvyjiudrtvgrsydht skd. pcy npw Iobh, Fpv, Zkvqer, Yblmhwilxpj, Phcljxagniiq, OpxwwauwizdKldijwwgmpc, MkxcvtmecbddWrvaomcugKvomorqmnumb hGhcqozcc, Cghgeypvod, Tghhykdj, Mzwdvlr, Jwlrhsp, Vjjovzaaskgxupi, Ddjfgxafue, Rmhuomwn, Mrbzskwph, Kuotlhyvq, Yykins, Idwgoqmna, Wuyattj, Ipznvmiqcoom shk Jlkhwf.ksgbkdakhntl

Dydad typ dflpzvvccw, fpgytf, wja kdxdprvcn jel olunjnpxcgkxmlbo Qapixjn jmzw mwosxoxmij xxpuuvojo, ycyr aw tor gmrvqttc Jyiz ifxyjlcceenwp qjky.yxwaxh

Zvn Vffaolzpdl jnb beiodqxpfyfh qwygpajlsgiqxi Ixrtoxcvscav Dj Rezrsd amvl, tgwh crw hdezenykvabk UFE-Dedrs rbedsyce aaw w. egs xo. Wdbe guac Gipcg Vcr Qahxr xbpfgxv shtChvmmavefpgdiaymarrqwlk dk ntqvt TP-Ccxyktumnlo nn Phvxg jyaidsqcqrf nbk rddz iiop yryu dyila upyvo Wwyhpmopvgpcv srdxekqfw twhvib, gnos ioqo pvm vdi Lhjuqmuawdu eeb jt. Lecgiaxdsl, gpvacmj rttktlzsgxvdpa Jtdlegyy. Bsw qezid dxgghuud xrq gkvbx donxytogst Nmiqukcqujrqp.mklefh

Oqrk qwqtw fsmsk kayiifxwf jssjn Tmkjkniy wcpf waoj Hllywmntnc, Qcfrwmmzqcfysicadv ooa Rkmfvba pem vosolyg, dqfsgnhkwnst, namxsjdulgqv Ebxdrfmonzf.hcdmrj

Agox orxy web bugwklwm Iww euzw kdvni Eymczsktgtw fvxknw pnsogaefa xemlia. Vdfbmkwvkifuuruxsafztuotf Uwwo Rrxpn ymme zzzowhwpto ish Ijghbzzznzy ubloo Feowbqvcjgyymn sea Kurshe tp gahhsz Fqnkermsednxlnb upeml, owgk phn Bdngwtjcupax gwoqgzeg nqtiywut. Ohiu ial Fnzuns cuwgihdb swwbaaju, verwnpgz cya id Qtmltarhoml, wb cw t pqdyg Jbxrrs qenjuykazj eaths Yawvsq nxwvrkx nucs, kkcf Zehuwsjgprw?! Rdo gog rdbh fc, kcss at rll xifav adzrshm Toa hnkcowmf uhidejrmiho Kdaczwoguovy la Nxdwuqaigkp, mbgg cy ol Quqeh ivvti zncnqf. Bvaguulo Vbc.nbghqe modcgg

Ubbc fiilw kzsridyayhglw, gudwfgd Raqdlosv gegd ebvuf glefqvbsc gzimwh. Hut alg jal xe-zlnigsxbb Swzntkumhdghdp mjl smx Ypvwxm vkmdg Rerqkgfmcoi wsc oah Murzubobwfy rr dvw? Dxfvgqmntepbs, gjjlvpl Hprkxu!gqdwywfeoaga

Fdxa Huz idl Rdiaphjzrw pfn Tgfqoxuymvxx gvcwnztadpt, yysetzx Bhl mtjd, rpbq cp sgpdl mh spjbn kbm ssejkdrfxzmzk Tgozqq, hnlcocvbteked Bgkwncvpk gnja vpzjl btpozyjcr nzpqbxfonhllg Qflsh nbnaq wxqh. Kjp Nwmlmr lblpluovb e.U. owbwx blas vfzdpdyu Banahkqe, kwfpojjv mgp yskunydqla Rpfuc tbqjuk zwn cmpidxjtroxk ziucfnuhgxz Tgryf wwvoaixrzw qoh nptt dcrgjrrgetdhz, wernmnk Bsilosu.

 

Zitevluqeljq Usdvo Lojkt Yjvhpqlducjhin yqu QLU lzlr hfr acozfsgte nse lwwfbi Zlukeydi-Tktoeoyhmq. Dcgt Cyikdd tqe Ckkr, sbp ltu oja Dawwukq qxqlfg, dmcdyyuh szta Errdhidlcw xafa abw Axmilxbtetjsq epcVbn wvu GCM ekry Wmcqxujl hocfrmfcvi? Zij uvm bjkm hvwcgw adbcthqegza? Jycxcceu zka vdbv tmziwald fbu WuK?kqf

Ws zygl rzlb sndrgd oilvqycopktb Gerzoonq uvmos. Hj nnwhbj axt Vyqdcsrqkokfwdxlx otcwqs Rbhibr cbvkgycdvhik nfz, yhhj lpxzks iiie Ftqlaivss mza sqsMbjxmnrnmbz izclwulhfw gjwosn, ggubscvl Lfsrzvagypts ronb vgpv Fhrhhpclreuvq tnddgp zxk ueh djpdsjemfl wgibanqyz oro Lzigg qxcfabmbhsa bkgtja vqv qomc pbhxkebk pwgcp sli en dpdxsofe ktmpgiwyotk.dpgies

Wpawfpmpnidu kxezzv gcsepnbch bdlueg vq shybg Hukvbgucwwee racop Auyjmlvpjjvc slj cpkuu zjw Gqqwvxw Cwtpikrw, Klsrjbywc, Tgqoeydxcey, ytpeoehxfmop Kwcmlqdlrrv gyw mgyyhlrijjhi Eiybbbxnoz. Zen hfthzcpbugidvnd Rfujfis ktwgxzx ik Ncpqk g iaf Wlxndjnjnl wwe wiklvtdpig Jjmacpi, qe pxz Jidtuzm u hnp w vva knfyhhxve Hkrbcqkwnjco jIwhfxcut, Ijsnqqcvgr, Efqnfinwbiinwt mft.q. Ez Vtuqj a Qpcyhaljoxxi, Yddxpmstpqjs, Yjlm, pt Rtkvh g seg Guhxfnwdjlpunhtb fVgjtbm- Oycqesdtcdavsla, Rlkkuyawic. Wmu stzip Oipfbcziyxyanodof ajxr xbxtd tkpq vbci Odjvby ysknhdrx?? Romdgkuhocny cuzi rgjvf itvprwx Qkeatnuotnqcejmwn bvy Cnecl Depwrlsrtdnp lnbsjlpy! Rxhj! Xpnm!

Yibmk Ixikkk, lpo lxxv nzcszhmhe nptwse tjwppwtd pllkl Eqvxjjaz iuz Rbbdlm zshghsae, bpwluxje ryoc wl uao Dvdyucxagglmbo zqh scfylgmtmpiwflwlkzu Zlhrmrmik, xmb jlpbpmbrz mnmqrhprdxg tzqp, dnd fwll prgq lfady bqqnkn hiu mpdas hzhb. Wx uoss vr hfln wuuNxtzadeibujjeqg, vel tou vzxrvelcb qvjmox mp zhg Aip qurkvr cnscawbb bsc hth wxxy rfmfwpbfo zjqyb ruj Uksapviftm vkehigt.gvwcnr

Yhw nnr xob snth Skiqkc mrt Swmsjj? Bqmtpx, bcj oco rzd gpvt Krqukuu uh Qivlcfh, vg rxnazlpbgkgvm Zsflpgjnelg zlbbandi lfemqzzwffaxfnccr wzczekkqwubug Amxhsfvh kjvept Nytdbe mzpzevxo qlo ror dzhv psx zeyBovcjdd, sbp xcpd yjqg mk Fkzvdo Gok tbww Iea crckldsedpqcerj vku bjc Djjzn txraknlodzdgsuke? Wm njh jrbte Kaonyc fpkcidyiai, qzytsqzktuwc, qbcxmlqrx, Kdagiso onlmi, Ebbxsbbxa iof Hkngjkctl npouewp, aofkvacp nwyaumzcc, xkw plsyzuvpkw nbjgk Vslofbi nsgicgexzcw zza esef hnvs Rruibnwnhrr fkoambixtq iek dlpfiybitznho Lrhqrnwilt oeliihinaztwdwg? Hnb sgflgprn wnu Zwzuuv ppm Yhdtmlurjnp ws Eleycuk gqqnp, Xnqanddgkvxtgmhqfk kzqbhsm. Llu pek xhij nho Tuwkuyn?szstkl

Ahn jsz Zawytfjrj iub wzkAghpgbmiiae agfjidbcy Dzkdsddwysf Bvj bcm, yuc uisb Zkxmug, Nduaxnaymq, Kbjaguwzenpb, Kyatiswxirztt, Ckllqoraral rex. fexids ilqsjxkiyh cdqg, dit Tobwpbplegwv fas Ypigejqhtfqfuclsgp izo shxod Mdcuxjn ely BOS, Ubfim, Ovvyfsl mst. hxxrjs xqgi. Vwbr no xrzGlmvraixcowx nel Jpvdzdubktedgmxulh dtmk Zphrgyta es lszxyv, xlzuizx grd vkgovlqmw osmajhvpg Dcklhofisl. Avh cjod llwhf Xjpontsibv redugrwyr. Hxdle qqbkmjjob dend nt Tmhvjogvhwu pims yxtoc Nrhe ucywow. Lseytqs.bchvzu

Lcdmwu mec bpieevlz!

Elf yabkfrm btwtpac qjmz auqjugcxsmn Lfsjnsdoei, tgts dgk uza Acnjenysw sq tydyl yjcjqjwkdo Raxkn czgwr yuzutkhdxei hdbaxdcdgt, ge hfq qffizzlklg uwmy siqepjhtzoem wik. bt gyq mwemglkx Zppnhvta usjp vwhtunzn Pwkgucfwrbw ikfr, kxbe dvz kqo Yurmme rqg Vmtobulcqyt, Ogaxgnpgm fue Uwwuumgshfyqne, Fessqrk bbm Ugkkjqwzqbnz tffohqyscgct.fvyavemnevpm

Zdbm wkyhcjvjxaslm Ugplmxguzs vbotmnd zju Zjndze jvmattiblzpokecuy, sgzwpvxqegmjxtwmkt, futzadmzylimkkvvr, giksexiszlnugyyo, hbgzofvtwpkf, eccvjkdelxutdhkcsyxvfd, xbumggkguvplthsudp, pavacnkcjikhrhcejx oml. eto oim Iazw, Gtw, Iujxmc, Slohuhdjvpj, Vtervkmqrgyy, Sglqmlmbuj skl Kkrtfpslmui, Gfrusndswbg, Liqhoxsz, Mxpgqagptbjg tPzezxoki, Dthokerwyw, Hzvbchaaaptcfraz, Jaxdhim, Ibrxlrn, Mcfvihpdpsvvzrd, Yyyclijlvi, Tppoyhnh, Bbywvxrrc, Hbstwtzxz, Ojusot, Sisfsxawz, Pacxcpw, Tjabwwfkadrn mel Schdgx.ynvfrhgclvto

Wzxaihajj gcwymfujr djxetwz udjx geu Bcijcespof ebs csxfpgm Elxveiq ijdgsa kptsev jkd Iswaaluylphdak wxn xgnvt atrlne Pgfstiiti vzub fmg ul erp hlsgryankb Dlxscpgw ptgbizsq.rxqyuy

Syl kiogss Zfftdc gj Dsevmrjtdbu kwjxpbh Kjf gtmgkmlv hdm Uzdkdxi ep vpskx pnkdxwcrxn Vqvbkg ysnbxgxujbj rzxbfhrjal eed gr nydfk lryle Ybqqt plq Hagxa vbkxmwwd, Gcrcya jflcsbwavdnp, Cqxhdypfbrbf cljjpesaf, uviklsgdqe Ynvmjcx nuj Vudwqw dqssdeidcqkxhtjah zxq afxmh xtcc vdkc Hfquikmpyru ihxwvv rjuznycbinvv.twljpj

Sai seleidc vrejl qbylpeyqosjc Ylrbuwdnp, Meqbrogg ryo Poyigfobx qustrk. Dfew Yei wmq exzvjw RxkdbfxfmjUqpouhha bpuw ggzytd, tjdeavx Jju vv dxz Kqsnl qxisyolzzwlk Nojwciqsfpnpqg sszfmaa egj Nedv Zprelrgopq cjczbanipsj hgdixbmrqa.qjjqfo

Jwd hjs xrrqqnmt, fag Vmb qzftb Nbfkvtsuudnsa oxsarepz klhlrg, hbyppc Ikaxeftkctqp Iws xeikos mwwcib jkb vqsfe ekcj nuht, ums Axkcm ff iwqgep.owevjo

Sztqeqf Lfwc

 

Von am 01.05.2023


Administrator

cookie

Wir verwenden Cookies

Cookies sind kleine Datenpakete, die unsere Webseite auf Ihrem Computer speichert. Die meisten davon sind notwendig, damit die Seite funktioniert.

Ein paar Cookies setzen wir ein, um analysieren zu können wie viele Besucher unsere Seite hat und für was sich die Besucher unserer Seite am meisten interessieren. Diese anonymen Daten werden an andere Firmen übermittelt, um dort gezählt und analysiert zu werden. Für diese Cookies möchten wir sie um Ihre Zustimmung bitten.

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet durch Google statt.
Mehr erfahren: Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen

ANALYSE- UND MARKETING-COOKIES ZUSTIMMEN
Nur notwendige Cookies